A+ A A-

Kommunales

Presseinformation LEADER-Region „Östliche Oberlausitz“

Letzter Förderaufruf der LEADER-Region Östliche Oberlausitz

Ab 14.03.2022 ruft die LEADER-Region Östliche Oberlausitz ein letztes Mal in dieser Förderperiode zum Einreichen von Projekten auf.

Bis 11.04.2022 können sich Antragsteller*innen wieder um Unterstützung für ihre Vorhaben im ländlichen Raum im Bereich Um- und Wiedernutzung leerstehender oder ungenutzter ländlicher Bausubstanz als Hauptwohnsitz (Maßnahme B 1.1) beim Regionalmanagement in Niesky (Frau Sandra Scheel, Frau Charlott Lehmann,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 03588 22398-02/-01) bewerben.

Weiterlesen: Presseinformation LEADER-Region „Östliche Oberlausitz“

Trinkwasserzweckverband „Neiße - Schöps“

Der Trinkwasserzweckverband als Verbandsgemeinschaft der Mitgliedsgemeinden hat das Ziel, Ihnen jederzeit das kostbare Gut „Trinkwasser“ in hoher Qualität und Quantität zu liefern. Hierfür arbeiten wir im Bereich des technischen Betriebsdienstes eng mit den Stadtwerken Niesky für unsere Versorgungsregion zusammen. Die dort beschäftigten Mitarbeiter im Bereich Trinkwasser sorgen tagtäglich mit uns für eine hohe Versorgungssicherheit für Sie.

Daher möchten wir Sie heute darauf hinweisen, dass das Team der Stadtwerke Niesky im Bereich Trinkwasser aktuell nach Verstärkung sucht und eine

Ausbildungsstelle als Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (m/w/d)

ab August 2022 anbietet.

Wenn Sie Interesse haben oder jemanden kennen der Interesse hat in unserer Region eine Ausbildung mit Zukunft zu absolvieren, dann erhalten Sie weitere Informationen unter www.stadtwerke-niesky.de.

Ihr Trinkwasserzweckverband „Neiße-Schöps“

Pflegearbeiten – Apfelallee in Ullersdorf

Auch in diesem Jahr wurde die fachgerechte Pflege der Obstbäume gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband Oberlausitz und der Firma

Enderhof durchgeführt.

Finanziell abgesichert sind diese Arbeiten über das Förderprogramm „Natürliches Erbe“.

 

Das Foto zeigt die Mitarbeiter des Enderhofes bei den Arbeiten an der Apfelallee in Ullersdorf.

Östliche Oberlausitz – macht was!

Für die Erstellung der LEADER-Entwicklungsstrategie sucht die LEADER-Region Östliche Oberlausitz Ihre Ideen

Bis Juni 2022 haben sächsische LEADER-Regionen Zeit, ihre neuen Entwicklungsstrategien für die nächste Förderperiode 2023-2027 zu erarbeiten. Dazu möchte der Verein Lokale Aktionsgruppe Östliche Oberlausitz e.V. mit regionalen Akteuren zusammenarbeiten und in den direkten Austausch treten. Unter dem Motto „Östliche Oberlausitz – macht was!“ sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, sich mit ihren Ideen und Anregungen für die ländliche Entwicklung zu beteiligen.

  • Was sollte in der LEADER-Region Östlichen Oberlausitz gefördert werden?
  • Was könnte die Region noch attraktiver machen?
  • Was ist für unsere Region wichtig?

Im ersten Schritt können Antworten auf diese Fragen sowie Wünsche, Meinungen und Verbesserungsvorschläge in einem Online-Tool eingebracht werden:

https://padlet.com/LAGOestlicheOberlausitz/Bookmarks

Analoge Veranstaltungen, sofern es die Corona-Situation zulässt, folgen Anfang 2022. Entscheiden Sie mit, was über LEADER gefördert werden soll und seien Sie bei der Gestaltung Ihrer Region dabei!

Zum Hintergrund:

Am 28. Juni 2021 gründete sich der Verein Lokale Aktionsgruppe Östliche Oberlausitz e.V., um den Prozess der ländlichen Entwicklung in der LEADER-Region zu unterstützen. Dazu übernimmt er zur neuen EU-Förderperiode ab 2023 auch die Beratung von interessierten Antragsteller*innen am Förderprogramm LEADER. Zum Vorstand des Vereins wurden sieben Mitglieder gewählt. Der 1. Vorsitzende ist Herr Christoph Biele.

 

Die „Östliche Oberlausitz“ ist eine von 30 LEADER-Regionen Sachsens und umfasst ab der neuen Förderperiode 18 Kommunen des Landkreises Görlitz. Derzeitiger Träger des LEADER-Prozesses in der Östlichen Oberlausitz ist die Touristische Gebietsgemeinschaft NEISSELAND e.V., die ab 2023 die Trägerschaft an den neu gegründeten Verein abgeben wird. Bei Fragen zum Förderprogramm, zur LEADER-Entwicklungsstrategie oder zu Beratungsterminen steht Ihnen das Regionalmanagement in Niesky zur Verfügung (Frau Sandra Scheel, Frau Charlott Lehmann,

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel.: 03588/22398-02, -01).

Der Abwasserzweckverband „Schwarzer Schöps“ informiert:

Unsere Geschäftsstelle in Sproitz bleibt in der Zeit vom 23.12. bis 31.12.2021 geschlossen. Ab dem 03.01.2022 sind wir wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da.

In dringenden Fällen erreichen Sie den Havariedienst unter der Nummer:

0162 4491163.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ihr AZV „Schwarzer Schöps“

Verteilung des Abfallkalender 2022

PRESSEMITTEILUNG des Regiebetriebes Abfallwirtschaft

Die Abfallkalender des Landkreises Görlitz werden vom 18. Dezember bis 23. Dezember 2021 durch die beauftragte Verteilfirma MVD Medien Vertrieb Dresden GmbH an alle Haushalte verteilt.

Im Abfallkalender finden Sie die Entsorgungstermine, Doppelkarten zur Anmeldung von Sperrmüll sowie Elektro- und Elektronikschrott, ein Verzeichnis über die Wertstoffhöfe und Annahmestellen im Kreisgebiet, die Verkaufsstellen von Rest- und Gartenabfallsäcken sowie Anzeigen von Partnern und Gewerbebetrieben. Wer bis 27.12.2021 keinen Abfallkalender erhalten hat, kann sich von Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr, sowie Dienstag und Donnerstag von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr, unter Tel.-Nr. 03588 261 716 melden oder eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben, damit die Zustellung/Zusendung organisiert wird.

 

Ablesung Trinkwasserzähler

In der Zeit vom 01. November 2021 bis 05. Januar 2022 

erfolgt die Jahresablesung der Wasserzähler im Versorgungsgebiet des Trinkwasserzweckverbandes. Die Ablesung erfolgt unter Beachtung der gültigen Hygieneverordnung, Zählerstände können dem Ableser auch übergeben werden.

Die durch den Trinkwasserzweckverband beauftragten Personen können sich ausweisen. Bei vorzeitiger Winterfest- machung des Zählerplatzes bitte unbedingt Zählerstand und Zählernummer notieren bzw. direkt an den TWZV senden!

Trinkwasserzweckverband „Neiße-Schöps“

Verunreinigungen durch Tiere

Werte Einwohner von Waldhufen!

In letzter Zeit gab es immer wieder Hinweise aus der Bevölkerung, dass durch Tiere verursachte Verunreinigungen nicht beseitigt werden. In der Polizeiverordnung des Verwaltungsverbandes Diehsa ist dazu festgelegt:

  • 5 Verunreinigung durch Tiere

(1) Den Haltern und Führern von Tieren ist es untersagt, die Flächen i.S.v. § 2, die regelmäßig von Menschen genutzt werden, durch ihre Tiere verunreinigen zu lassen.

(2) Die entgegen Abs.1 durch Tiere verursachten Verunreinigungen sind von den jeweiligen Tierführern unverzüglich zu beseitigen. Hierzu ist ein geeignetes Behältnis mitzuführen.

(3) Die Vorschriften des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes sowie des Sächsischen Abfallwirtschafts- u. Bodenschutzgesetz (SächsABG) bleiben von dieser Regelung unberührt.

Horst Brückner

Bürgermeister

Die turnusmäßigen Rohrnetzspülungen für die einzelnen Ortsteile erfolgen

Trinkwasserzweckverband „Neiße-Schöps“

Die turnusmäßigen Rohrnetzspülungen für die einzelnen Ortsteile erfolgen

am      

03. Mai   2021                           in Nieder Seifersdorf, Jänkendorf, Ullersdorf

  1. Mai 2021    &nbsp ;                      in Thiemendorf, Attendorf
  2. Mai   2021                         in Diehsa

            jeweils im Zeitraum 07.00 – ca. 16.00 Uhr 

Weiterlesen: Die turnusmäßigen Rohrnetzspülungen für die einzelnen Ortsteile erfolgen

Medieninformation 11 / 2021 Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung Dorfwettbewerb: Anmeldefrist nochmals verlängert

Dorfwerkstätten werden weitergeführt

Sächsische Orte mit bis zu 3 000 Einwohnern können sich noch bis Ende November 2021 für den 11. Sächsischen Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ anmelden. Bisherige Anmeldungen bleiben bestehen. Grund für die nochmalige Verlängerung der Anmeldefrist sind die Einschränkungen aufgrund von Corona.

„Ich hoffe, dass die Dörfer mit der Terminänderung ausreichend Gelegenheit erhalten, sich in der Dorfgemeinschaft persönlich zu treffen, auszutauschen und so für eine Wettbewerbsteilnahme vorzubereiten.

Weiterlesen: Medieninformation 11 / 2021 Sächsisches Staatsministerium für Regionalentwicklung...

Freiwillige Feuerwehren Waldhufen

Die geplanten Jahreshauptversammlungen

der Feuerwehren von Waldhufen können

wegen der aktuellen Corona-Pandemie

nicht an den bekannten Terminen stattfinden. 

 

Sie werden nachgeholt, wenn es die aktuelle Situation zulässt.

Der Abwasserzweckverband „Schwarzer Schöps“ informiert:

Unsere Geschäftsstelle in Sproitz bleibt in der Zeit vom 22.12. bis 31.12.2020 geschlossen.

Ab dem 04.01.2020 sind wir wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da.

In dringenden Fällen erreichen Sie den Havariedienst unter der Nummer: 

0162 4491163.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ihr AZV „Schwarzer Schöps“

Rücknahmesystem PAMIRA

Leere Ver packungen von Pflanzenschutzmitteln, Spritzenreinigern und Flüssigdüngern werden kostenlos an den Sammel-stellen des Rücknahmesystems PAMIRA zurückgenommen.

Die Sammelstelle bei der BayWa AG Reichenbach Agrar Vertrieb, Paulsdorferstraße 6, 02894 Reichenbach/O.L.,

Tel.: 035828 776241, ist am 05.11.2020, 8 –16 Uhr, geöffnet.

Pflanzenschutz-Kanister aus Kunststoff

Weiterlesen: Rücknahmesystem PAMIRA

Ablesung Trinkwasserzähle

     In der Zeit                                    vom 01. November 2020 bis 05. Januar 2021

           

     erfolgt die Jahresablesung der Wasserzähler im Versorgungsgebiet des Trinkwasserzweckverbandes.

           

     Die durch den Trinkwasserzweckverband beauftragten Personen können sich ausweisen.

 &nbsp ;   Wir bitten alle Abnehmer den ungehinderten Zugang zum Wasserzähler zu ermöglichen.

Weiterlesen: Ablesung Trinkwasserzähle

Übung macht den Löschmeister

Übung macht den Löschmeister

Eine Woche lang hat sich die Gemeinde bei der Enso den Feuerlöschtrainer kostenlos ausgeliehen.

Neben den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren, die abends und am Sonnabend die Ausbildung durchführten, haben wir den Feuerlöschtrainer auch für unsere Mitarbeiter in Kindereinrichtungen, den Mitarbeitern in den Verwaltungen und den Lehrern unserer Grundschule genutzt.

Die Ausbildung erfolgte durch unseren Hausmeister und unsere 2 Bauhofmitarbeiter, die ja auch aktive Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr sind.

Auch die Jüngsten in den Reihen der Feuerwehr waren mit viel Begeisterung dabei.

Weiterlesen: Übung macht den Löschmeister

Kind sucht Familie!

Wir, der Pflegekinderdienst im Landkreis Görlitz, möchte Menschen in unserem Landkreis finden, die bereit sind, Kindern ein liebevolles zu Hause zu geben. Für manche Kinder ist es aus verschiedensten Gründen nicht möglich, für eine absehbare Zeit oder dauerhaft bei ihren Eltern aufzuwachsen. Umso wichtiger ist es, diesen Kindern einen geschützten, behüteten und stabilen Rahmen zu geben.

Und dafür brauchen wir Sie! Hierbei ist es unerheblich, ob sie verheiratet oder Alleinstehend sind, ob bei ihnen Kinder leben oder nicht und welche Ethnie oder Herkunft sie haben. Wir freuen uns über jeden Bewerber!

Weiterlesen: Kind sucht Familie!

Kleine Haufen – großes Ärgernis

Hundehaufen ver unstalten leider in nicht geringem Maße Straßen, Geh- und Radwege sowie Grün- und Erholungsflächen. Viel zu oft bleibt Hundekot einfach liegen.

Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, sind wir in erster Linie auf die Mitwirkung der Hundehalter angewiesen. Die meisten von Ihnen wissen, dass Sie die Hinterlassenschaft Ihres Hundes ordnungsgemäß entsorgen müssen. Deshalb haben viele Hundeführer eine Tüte dabei, um das Häufchen ihres Vierbeiners zu entfernen und im nächsten öffentlichen Papierkorb oder in ihrer Restmülltonne zu entsorgen.

In der Polizeiverordnung des Verwaltungsverbandes Diehsa

Weiterlesen: Kleine Haufen – großes Ärgernis

Offenlegung von Ergebnissen einer Grenzbestimmung und Abmarkung

Offenlegung von Ergebnissen einer Grenzbestimmung und Abmarkunggem. § 17 Abs. 1 der Durchführungsverordnung zum Sächsischen Vermessungs- und Katastergesetz

In der Gemarkung Nieder-Seifersdorf Flur 5  wurden an den Flurstücken 152, 156

Flurstücksgrenzen durch eine Katastervermessung bestimmt und abgemarkt. Allen betroffenen Eigentümern und Erbbauberechtigten werden die Ergebnisse der Grenzbestimmung und Abmarkung durch Offenlegung bekannt gemacht. Die Ermächtigung zur Bekanntgabe von Verwaltungsakten auf diesem Wege ergibt sich aus § 17 Abs. 1 der Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums des Innern zur Durchführung des Sächsischen Vermessungs- und Katastergesetzes (Durchführungsverordnung zum Sächsischen Vermessungs- und Katastergesetz – SächsVermKatGDVO) vom 6. Juli 2011 (SächsGVBl. S. 271) die zuletzt durch Artikel 2 der Verordnung vom 29. Juni 2019 (SächsGVBl. S.551) geändert worden ist.

Die Ergebnisse liegen ab dem

01.09.2020 bis zum 01.10.2020

Weiterlesen: Offenlegung von Ergebnissen einer Grenzbestimmung und Abmarkung

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

Mai 2022

April 2022

März 2022

Februar 2022

Januar 2022

Dezember 2021

November 2021

Oktober 2021

 

 

speiseplan

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

ffwjaenkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

 

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Mittwoch, dem 11.05.2022 um 19.30 Uhr

im Saal des Gemeindeamtes Jänkendorf, Ullersdorfer Str. 1 statt.

Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters und Öffnungszeiten

Aufgrund der Situation bitte wir Sie, einen persönlichen Termin abzusprechen.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

oder

gemeinde@waldhufen.de

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok