A+ A A-

Veranstaltungen Schlesiches Museum Görlitz im November 2017

Mittwoch, 1. November, 15 Uhr

Kaffee & Kultur – natürlich schlesisch
Bedeutende Eisenbahnstrecken in Schlesien
Kurator Dr. Martin Kügler geht bei einem Rundgang durch die Ausstellung „Achtung Zug!“ auf wichtige Bahnverbindungen ein, die in Schlesien seit Eröffnung der ersten Eisenbahnstrecke im Jahr 1842 entstanden.
Nachdem die Eisenbahnstrecke von Breslau nach Ohlau in Betrieb genommen wurde, wuchs das Schienennetz in schnellem Tempo.
- Eintritt: 10 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen) - Reservierung: +49 3581 87910, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Donnerstag, 2. November, 19 Uhr (Eingang Fischmarkt 5)
Kino im Schönhof
Geschichte einer Liebe – Freya. Ein Film von Antje Starost und Hans Helmut Grotjahn.
2001 hatten die Filmemacher die Chance, drei Tage mit Freya von Moltke in ihrer Wahlheimat Vermont in den USA zu verbringen und ihre Gespräche mit der Witwe des Widerstandskämpfers Helmuth James von Moltke aufzuzeichnen. Der daraus entstandene Film feierte im Frühjahr 2017 seine Premiere. Im Mittelpunkt stehen Freya von Moltke und die Briefe, die sie mit ihrem Mann täglich und monatelang während der Inhaftierung vor seiner Hinrichtung am 23. Januar 1945 austauschen konnte. Nina Hoss und Ulrich Matthes leihen dem Briefwechsel zwischen den Eheleuten ihre Stimmen.
- Dokumentarfilm (87 Min.) und Filmgespräch - Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3,50 Euro

Sonntag, 5. November, 15 Uhr
Führung durch die Sonderausstellung „Die Bobertalbahn – Mit der Eisenbahn von Hirschberg nach Löwenberg“ mit Michalina Cieslicki
- Teilnahme: 5 €, ermäßigt 4,50 €

Sonntag, 5. November
Exkursion - Tagesfahrt zur Internationalen Jugendbegegnungsstätte Kreisau/Krzyzowa
Die Verleihung des Brücke-Preises der Städte Görlitz-Zgorzelec an Erzbischof Alfons Nossol am 3. November 2017 ist der Anlass, bei einer Tagesfahrt nach Kreisau an seine Verdienste für die deutsch-polnische Versöhnung zu erinnern. Vor der Kulisse des verfallenen Gutshofes der Familie von Moltke in Kreisau zelebrierte er am 12. November 1989 eine Heilige
Messe, die als Versöhnungsmesse in die Geschichte eingegangen ist. Während der Messe, drei Tage nach dem Fall der Berliner Mauer, umarmten sich der polnische Premierminister Tadeusz Mazowiecki und Bundeskanzler Helmut Kohl als Zeichen des Friedens.
- Ein Angebot von Kulturreferentin und Görlitz-Tourist
- Anmeldung / Information: +49 3581 764747, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Samstag, 11. November
Exkursion - Fahrt mit der Dampflok von Königszelt/Jaworzyna Slaska nach Breslau/Wroclaw
Ziel der Exkursion ist das Muzeum Przemyslu i Kolejnictwa na Slasku (Industrie- und Eisenbahnmuseum) in Jaworzyna Slaska/Königszelt. Hier kann man viele historische Lokomotiven nicht nur bestaunen, sondern auch fahrend erleben. Höhepunkt ist eine Zugreise mit einer historischen Dampflok nach Breslau.
- Abfahrt: 7 Uhr, Demianiplatz - Preis: 53 € (inkl. Bus, Eintritt, Sonderfahrten nach Breslau und zurück)
- Anmeldung/Information: Tel. 03581 / 87910, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Freitag, 17. November, 19 Uhr
(Eingang Fischmarkt 5) - Vortrag
Wolf-Dieter Fiedler: Auf den Zug aufspringen! Görlitz wird an das Eisenbahnnetz angeschlossen
Seit dem Bau des Bahnhofes und des Neiße-Viadukts 1847 war Görlitz gut in das expandierende Eisenbahnnetz eingebunden. Wolf-Dieter Fiedler spricht über die Bedeutung der Bahn für Verkehr und Wirtschaft in Görlitz.
- Eintritt: 5 €

Samstag, 25. November, 13 Uhr
Zu Gast in Görlitzer Kirchen- Besuch der Nikolaikirche und der Lutherkirche in Görlitz
Die Nikolaikirche, einst älteste Kirche der Stadt und heute Ausstellungsraum, ist heute in ihrer Bauform von 1722 erhalten. 1926 schuf Martin Elsaesser im Inneren einen expressionistisch gestalteten Gedächtnisraum für die Gefallenen

des Ersten Weltkrieges. Zweites Ziel der Exkursion ist die Lutherkirche, die am 6. Mai 1901, zum 415. Geburtstag Martin Luthers, geweiht wurde. Der Backsteinbau wurde 1898-1901 nach Plänen des gefragten Kirchen-Architekten Arno Eugen Fritsche errichtet, der den Geschmack der wilhelminischen Zeit und des preußischen Historismus traf. Beide Kirchen werden wir in Begleitung von Margrit Kempgen, Vorsitzende der Evangelischen Kulturstiftung Görlitz,
kennenlernen.
- Treffpunkt: 13 Uhr an der Nikolaikirche - Kosten: 10 Euro (inkl. Bustransfer)
- Anmeldung bis 21. November: Telefon +49 3581 8791-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, 26. November, 15 Uhr - Rundgang durch die Ausstellung „Achtung Zug!“ mit Klaus-Dieter Hübel
Teilnahme: 5 €, ermäßigt 4,50 €

 

Verakuf Speisekart Jänkendorf

Download Dorfblatt

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

April 2017

Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

August 2017

September 2017

Oktober 2017

November 2017

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

Einrichtungen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Gemeinderatssitzungen sind öffentlich. Man kann also hingehen und sich ganz großes Kino gönnen. Dann weiß man, was in der Gemeinde passiert.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, den 09.11.2017 um 19.30 Uhr im Gewandhaus Diehsa

statt. Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters im November 2017

Dienstag, den 07.11.2017 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 14.11.2017 von 13.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, den 28.11.2017 von 13.00 - 18.00 Uhr

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Sprechzeiten zu vereinbaren.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr