A+ A A-

Veranstaltungen im AUGUST - Schlesisches Museum Görlitz

Veranstaltungen im AUGUST

Ferienveranstaltung                 Mittwoch, 1.8., 14 Uhr

Frag uns! Alles über die schlesische Eisenbahn

Das Schlesische Museum lädt Kinder von 7 bis 12 Jahren zu einem Rundgang durch die Ausstellung „Achtung Zug!“ ein. Hier treffen sie auf den Modellbauer Ingo Wobst. Er hat das große Architekturmodell des Görlitzer Bahnhofs geschaffen und wird gern alle Fragen beantworten. Im Anschluss kann sich jeder selbst im Modellbau versuchen.
- für Kinder von 7 bis 12 Jahre
- 2 Euro

Mittwoch, 1. August, 15 Uhr
Kaffee & Kultur – natürlich schlesisch
Waggonbau in Schlesien
Kurator Dr. Martin Kügler führt durch die aktuelle Sonderpräsentation, in der sich alles um den Waggonbau in Schlesien dreht. Zahlreiche historische Fotos aus dem Archiv der WUMAG, über 200 Waggonschilder und Modelle erzählen die Geschichte dieses wichtigen Industriezweiges.
- Eintritt: 10 Euro (inkl. Kaffee und Kuchen)
- Reservierung: +49 3581 87910, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ferienveranstaltung               Mittwoch, 8.8., 14 Uhr

Frag uns! Alles über die schlesische EisenbahnDas Schlesische Museum lädt Kinder von 7 bis 12 Jahren zu einem Rundgang durch die Ausstellung „Achtung Zug!“ ein. Hier treffen sie auf den Modellbauer Ingo Wobst. Er hat das große Architekturmodell des Görlitzer Bahnhofs geschaffen und wird gern alle Fragen beantworten. Im Anschluss kann sich jeder selbst im Modellbau versuchen.
- für Kinder von 7 bis 12 Jahre
- 2 Euro

Montag, 13. August, 19.30 Uhr
Opern-Pasticcio: Rübezahls Musikalischer Garten - Der musikalische Berggeist und andere Opernfiguren der europäischen Romantik
Bereits zum 10. Mal führen junge Opernsänger*innen aus Mittel- und Osteuropa die Arien und Duette aus wiederentdeckten Werken über den Berggeist Rübezahl auf. Während eines Meisterkurses in Buchwald (Bukowiec) im Hirschberger Tal proben sie die Musik von u.a. Louis Spohr, Carl Maria von Weber, Friedrich von Flotow oder Hans Sommer und stellen die Ergebnisse in Görlitz vor. Die Leitung hat Małgorzata Mierczak, Opernsängerin und Musikwissenschaftlerin in Salzburg und gebürtig aus Karpacz/Krummhübel.
- Veranstaltung der Kulturreferentin in Kooperation mit dem Verband der Riesengebirgsgemeinden (Związek Gmin Karkonoskich)
- Eintritt: 12 Euro, ermäßigt 8 Euro                                                

 - Reservierung: Telefon +49 3581 87910

Samstag, 18. August
Exkursion nach Bethlehem im Wald bei Kuks
Nachdem im Sommer 2017 das „schlesische Bethlehem" bei Kloster Grüssau Ziel einer Tagesfahrt war, besuchen wir nun das Pendant auf der böhmischen Seite des Gebirgskammes. Die Fahrt führt in das ostböhmische Kuks an der oberen Elbe mit seiner barocken Schloss- und Hospitalanlage. Hier treffen wir auf das Werk des „böhmischen Michelangelo“ Matthias Braun. Im nahe gelegenen Bethlehem hat der Bildhauer am Sandsteinfelsen biblische Figuren geschaffen, die berühmte Braun-Krippe.
- Ein Angebot der Kulturreferentin in Kooperation mit dem Krippenverein Schirgiswalde e.V. und Görlitz-Tourist.
- Anmeldung/Information: +49 3581 764747, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sonntag, 19.8., 15 Uhr
Führung durch die Ausstellung „Achtung Zug! 175 Jahre Eisenbahn in Schlesien“
- Teilnahme: 5 Euro, ermäßigt 4,50 Euro

Donnerstag, 23. August, 19 Uhr
Filmpremiere: Die Zackenbahn - von Hirschberg in Schlesien nach Grünthal in Böhmen
Die bis 1902 errichtete und schon 20 Jahre später elektrifizierte Bahnstrecke ist eine der schönsten Schlesiens. Ihr Name geht auf den Fluss Zacken zurück.

Zwischen Hirschberg (Jelenia Góra) und Grünthal (ab 1918 Polaun/CZ, seit den 1950er Jahren Kořenov/CZ) bewältigt die Zackenbahn eine Steigung von 40‰. In Jakobsthal (Jakuszyce) erreicht sie den mit 886 m NN am höchsten gelegenen Bahnhof Polens. Filmproduzent und Eisenbahnfan Frank Buttig (ELCH-MEDIA Berlin) hat die Fahrt im Frühjahr 2018 in einem 70-minütigen Film festgehalten. Technische und historische Erläuterungen zur Strecke gibt

Wolfgang Domeyer. Der Film ist auf DVD erhältlich.
- Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

Freitag, 31. August, 19 Uhr
Vortrag von Wolf-Dieter Fiedler: Die Eisenbahn in Oberschlesien – Lokomotive der Wirtschaftsentwicklung
Die rasante Entwicklung des oberschlesischen Bergbau- und Industriereviers seit den 1830er Jahren ging mit dem Ausbau der Eisenbahn einher. Wolf-Dieter Fiedler spricht über die Bedeutung der Bahn in unterschiedlichen Wirtschaftsbereichen und erläutert den Einfluss des dirigierenden Ministers Karl Georg Graf von Hoym sowie der Minister des Berg- und Hüttendepartements Friedrich Anton von Heynitz und Friedrich Wilhelm Graf von Reden.
- Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

August 2018

September 2018

Oktober 2018

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

ffwjaenkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

 

Einrichtungen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Gemeinderatssitzungen sind öffentlich. Man kann also hingehen und sich ganz großes Kino gönnen. Dann weiß man, was in der Gemeinde passiert.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, dem 11.10.2018  um 19.30 Uhr im Schulungsraum der FFw Nieder Seifersdorf  

statt.

Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters im Oktober 2018

Dienstag, den 02.10.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 09.10.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 16.10.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 23.10.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 30.10.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Sprechzeiten zu vereinbaren.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

oder

gemeinde@waldhufen.de

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok