A+ A A-

Schlesisches Museum Görlitz - Waggonbau in Schlesien

Schlesisches Museum Görlitz

Waggonbau in Schlesien - Sonderpräsentation vom 6. Juli bis 2. September 2018

Das Schlesische Museum erweitert noch einmal seine Ausstellung „Achtung Zug!“ zur Geschichte der Eisenbahn in Schlesien. Eine zusätzliche Sonderpräsentation widmet sich dem Waggonbau, einem wichtigen Wirtschaftszweig in Schlesien. Gezeigt werden zahlreiche Fotografien, Modelle und Waggonschilder.

Historische, bisher überwiegend unbekannte Fotografien aus dem Werksarchiv der Waggon- und Maschinenbau-Aktiengesellschaft (WUMAG) in Görlitz belegen die großen technischen Leistungen dieses Unternehmens.

Die einmalige Sammlung, bestehend aus ca. 5000 Glasplatten, dokumentiert jeden Waggontyp, der in Görlitz von 1890 bis 1945 gebaut wurde.

 

Das wohl weitgehend vollständige Archiv wurde kürzlich von dem heutigen Eigentümer der WUMAG, der Fa. Bombardier Transportation GmbH, Standort Görlitz, auf Vermittlung des Schlesischen Museums dem Verkehrsmuseum Dresden kostenlos überlassen. Dort soll der gesamte Bestand in den nächsten Jahren digitalisiert, verzeichnet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Im Schlesischen Museum ist nun schon eine erste umfangreiche Auswahl zu sehen, die durch Bilder von den Werks- und Produktionsanlagen vor allem aus den 1920er Jahren ergänzt werden. Modelle der Waggons aus der Sammlung von Ingo Wobst veranschaulichen die gezeigten Bilder.

Aber nicht nur in Görlitz wurden Waggons und Lokomotiven gebaut. Dies dokumentieren über 200 Waggonschilder von schlesischen, wie auch anderen deutschen und internationalen Firmen aus dem 19. und 20. Jahrhundert - eine Leihgabe des Muzeum Regionalne w Lubaniu/Regionalmuseum in Lauban. Sie stammen überwiegend aus dem Reichsbahnausbesserungswerk Lauban (bis 1945) bzw. dem Zakłady Naprawcze Taboru Kolejowego (ZNTK) Lubań der Polnischen Staatsbahnen PKP (bis 2000). Dort wurden über 100 Jahre lang Waggons aus Deutschland, Polen und den angrenzenden Ländern, repariert und manchmal auch stillgelegt, so dass die Waggonschilder dort verblieben.

Termine:

Sonderpräsentation „Waggonbau in Schlesien”             6.7. bis 2.9.2018

Ausstellung „Achtung Zug! 175 Jahre Eisenbahn in Schlesien” noch bis 2.9.2018

Montagsführungen
Jeden Montag, 10 Uhr, öffentliche Führung durch die Dauerausstellung             Teilnahme:8 Euro / ermäßigt 6 Euro

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

Mai 2018

Juni 2016

Juli 2017

August 2018

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

ffwjaenkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

 

Einrichtungen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Gemeinderatssitzungen sind öffentlich. Man kann also hingehen und sich ganz großes Kino gönnen. Dann weiß man, was in der Gemeinde passiert.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, dem 09.08.2018  um 19.30 Uhr im Saal des Kulturhauses Jänkendorf   statt.

Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters im August 2018

Dienstag, den 07.08.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 14.08.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 21.08.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 28.08.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Sprechzeiten zu vereinbaren.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

oder

gemeinde@waldhufen.de

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok