A+ A A-

Oberlausitz-Ranger gehört nun zum Team der Biosphärenreservatsverwaltung

Gisbert Hiller ist seit mehreren Jahren als der „Oberlausitz-Ranger“ bekannt. Er führt Wanderer, spricht über Wölfe und beobachtet mit seinen Gästen den Seeadler. Nun gehört er zum Team der Verwaltung des UNESCO-Biosphärenreservats Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und steht ab sofort Besuchern im HAUS DER TAUSEND TEICHE für Fragen über die einzigartige Natur und Region zur Verfügung. 

Mit Freude verkündet Torsten Roch, Leiter der Biosphärenreservatsverwaltung: „Wir sind sehr dankbar, dass wir mit Herrn Hiller für unser Besucherinformationszentrum einen überaus engagierten und professionellen Mitarbeiter gewinnen konnten. Sein großes Wissen über das Land der tausend Teiche sowie die Vielfalt und Aufgaben unseres Biosphärenreservates können nun direkt an unsere Besucher weiter gegeben werden.“

 

„Natur erleben - Natur verstehen - Natur bewahren“, darin sieht der 60-jährige Bautzener seine Berufung. Mit seinen Abschlüssen als Natur- und Landschaftspfleger, Waldpädagoge oder Landschaftsführer hat er sein Hobby zum Beruf gemacht. Ins Grüne hat es den gelernten Feinmechanikermeister schon immer gezogen. Wandern, Bergsteigen, Angeln, all das sind Aktivitäten denen er in seiner Freizeit gern nachgeht, dann genau da hat er die Schönheit seiner Heimat jederzeit im Auge.

Als „Oberlausitz-Ranger“ hat er zahlreichen Gästen in Wanderungen, Exkursionen oder Vorträgen die Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft sowie deren Schätze näher gebracht. Seine langwierige Krankheit zwang ihn jedoch kürzer zu treten. Nun steht er vor einer neuen Aufgabe, welche seiner eigentlichen Tätigkeit sehr nahe kommt. „Herrn Hillers Leidenschaft Kindern und Erwachsenen die Region mit all seinen Facetten näher zu bringen, soll natürlich weiterhin erhalten bleiben“, betont Roch. 

Zukünftig sollen regelmäßig Führungen für Kurzentschlossene mit Herrn Hiller im HAUS DER TAUSEND TEICHE sowie auf dem angrenzenden Naturerlebnispfad „Guttauer Teiche und Olbasee“ angeboten werden. „Besuchern die Einzigartigkeit des UNESCO-Biosphärenreservates Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft näher zu bringen erfüllt mich besonders, denn genau da kann ich meinen ganz persönlichen Beitrag für den Erhalt dieser besonderen Natur-und Kulturlandschaft leisten. Nach meiner Krankheit ist diese neue Aufgabe beim Staatsbetrieb Sachsenforst für mich eine besondere Chance ins aktive Berufsleben zurückzufinden“, so Gisbert Hiller.

Für Ihre Nachfragen steht Ihnen Herr Hiller gern zur Verfügung.

Christina Schmidt                                                                                                            

Sachbearbeiterin Öffentlichkeitsarbeit/Marketing/Tourismus          

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

August 2018

September 2018

Oktober 2018

November 2018

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

ffwjaenkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

 

Einrichtungen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Gemeinderatssitzungen sind öffentlich. Man kann also hingehen und sich ganz großes Kino gönnen. Dann weiß man, was in der Gemeinde passiert.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, dem 08.11.2018  um 19.30 Uhr im Schulungsraum der FFw Thiemendorf

statt.

Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters im November 2018

Dienstag, den 13.11.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 20.11.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 27.11.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Sprechzeiten zu vereinbaren.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

oder

gemeinde@waldhufen.de

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok