A+ A A-

Veranstaltungen Schlesisches Museum zu Görlitz im OKTOBER

Freitag, 20.10., 18 Uhr (Eingang Fischmarkt 5)
Buchvorstellung von Christian Henke:
Schöpse-Christel. Ein schlesischer Bekenntnis- und Entwicklungsroman von J. M. Avenarius
Christian Henke hat im Dresdner Neisse-Verlag den einzigen Roman des vor allem als Maler und Graphiker bekannten Künstlers Johann Maximilian Avenarius (1887-1954) herausgegeben. Fast dreizehn Jahre arbeitete Avenarius an seinem "Schöpse-Christel", einem liebevollen Bekenntnis zu den Tugenden und Untugenden, den Eigenheiten und Eigenwilligkeiten der Bewohner seiner schlesischen Heimat und insbesondere seines Geburtsortes Greiffenberg (Gryfów Sl.).
Zu Lebzeiten des Autors konnte das Buch nicht erscheinen. Die verhinderte Publikationshistorie ist zugleich ein Stück Kultur- und Zeitgeschichte, worüber Christian Henke in einem mit Fotos und Dokumenten reich ausgestatteten Vortrag berichten wird.
- Eine Veranstaltung der Kulturreferentin und des Neisse-Verlags - Eintritt: 3 Euro

 

Samstag, 21.10.
Exkursion: Entlang der historischen Grenze zwischen Schlesien und der Oberlausitz: Sagan/ Zagan und Umgebung
Die Tagesfahrt führt an die Mündung des Grenzflusses Queis in den Bober bei Sagan. Die ehemalige Hauptstadt des gleichnamigen Herzogtums ist reich an Denkmälern, darunter das Schloss und die barocke Bibliothek im ehemaligen Augustinerkloster. Der Name Sagan verbindet sich auch mit dem deutschen Kriegsgefangenenlager Stalag VIIIc und Stalag Luft III im Zweiten Weltkrieg, heute Gedenkstätte. Weitere Stationen sind Schloss Wichelsdorf (Wiechlice) und das Truppenübungsstädtchen Neuhammer am Queis (Swietoszów). Unterwegs bietet sich die Möglichkeit, frühmittelalterliche Grenzwälle, sogenannte „Dreigräben“, zu entdecken.
- Ein Angebot von Kulturreferentin und Görlitz-Tourist
- Anmeldung / Information: +49 3581 764747, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mittwoch, 25. Oktober, 19 Uhr (Eingang Fischmarkt 5)
Zug um Zug! Weinverkostung mit Staatsweingut Schloss Wackerbarth
2017 ist das Jubiläumsjahr der schlesischen Eisenbahn und insbesondere für den Bahnhof Görlitz – ein Grund zum Anstoßen! Das Sächsische Staatsweingut lädt zur Verkostung seiner Wein- und Sekterzeugnisse ein.
- Eintritt: 15 €

Donnerstag, 26.10., 19 Uhr (Eingang Fischmarkt 5)
Kino im Schönhof: Häuser des Herrn. Kirchengeschichten aus Niederschlesien.
Der Dokumentarfilm von Ute Badura und der Gesellschaft für interregionalen Kulturaustausch e.V. widmet sich der Geschichte und Gegenwart der evangelischen Kirchen in Schlesien. Die Regisseurin wird in den Film einführen, den sie 2010 fertiggestellt hat. Die Geschichten aus dem Film sind seitdem weitergeschrieben worden, wovon nach der Vorführung (85 Min.) die Rede sein wird.
- Eintritt: 6 Euro, ermäßigt 3,50 Euro

Verakuf Speisekart Jänkendorf

Download Dorfblatt

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

April 2017

Mai 2017

Juni 2017

Juli 2017

August 2017

September 2017

Oktober 2017

November 2017

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

Einrichtungen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Gemeinderatssitzungen sind öffentlich. Man kann also hingehen und sich ganz großes Kino gönnen. Dann weiß man, was in der Gemeinde passiert.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, den 09.11.2017 um 19.30 Uhr im Gewandhaus Diehsa

statt. Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters im November 2017

Dienstag, den 07.11.2017 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 14.11.2017 von 13.00 - 18.00 Uhr
Dienstag, den 28.11.2017 von 13.00 - 18.00 Uhr

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Sprechzeiten zu vereinbaren.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr