A+ A A-

Spannung pur bei den Aufstiegsspielen zur 1. Bundesliga im Radpolo

Für Tina Filter und Paula Lätsch ist es die erste gemeinsame Saison. Dass beide am 19.10.2017 um den Aufstieg in die erste Bundesliga mitspielen würden, hätte am Anfang der Saison keiner gedacht.

Wie bereits bei den Juniorinnen und Schülern begannen die Spiele recht zeitig und alle waren bereits 7:30 Uhr in der Arena Süderelbe in Hamburg-Harburg. Neben den mitgereisten Familien unterstützte auch der befreundete Reideburger SV neben der Spielfläche das Team. Im ersten Spiel trafen beide direkt auf den Ligaprimus und Topfavorit für den Aufstieg - RV Etelsen.

Lange Zeit hielt man gut mit und wechselte die Seiten bei einem 2:1-Rückstand. Danach ließen jedoch die Kräfte etwas nach, beide wurden etwas unkonzentrierter, was der Gegner direkt zu Gegentoren nutzte. Endstand der Partie 2:5. Danach folgte die 1. Vertretung des RSV Seeheim. Diese angriffsstarke Mannschaft wurde jedoch an diesem Tag gut beherrscht und so führte man zum Seitenwechsel bereits 4:1. Doch Jänkendorf fühlte sich etwas zu sicher und gab am Ende beim 4:4 noch die wichtigen Punkte ab. Nach einer 1,5-h-Pause trafen Paula und Tina auf die 2. Vertretung des RSV Seeheim. Die Pause nutzte unsere Mannschaft zur Regeneration seiner Kräfte, was sich sehr bezahlt machte. Die Verteidigung stand sicher und Paula schirmte die Gegner sehr gut ab. Mit einem verdienten 4:2 fuhren beide ihren ersten Sieg mit 3 Punkten ein. Während sich in diesem Block die Ereignisse überschlugen und Favorit Etelsen sein Spiel gegen Naurod überraschend mit 2:7 verlor und auch Seeheim 1 gegen Ginsheim beim 5:7 patzte, war auf einmal wieder alles möglich. Den letzten Block wurde mit der Partie Jänkendorf gegen Ginsheim eröffnet. Und hier wiederholte sich das Dilemma vom Spiel gegen Seeheim 1. Jänkendorf führte verdient zur Halbzeit 3:1. Erhöhte in der 2. Halbzeit auf 4:1 und wurde erneut zu unkonzentriert, anstatt die Zeit herunter zu spielen. Jänkendorf führte mit dem 4:3 die Blitztabelle sogar an. Ein Konter kurz vor Schluss führte jedoch zum Ausgleich - 4:4. Da auch Etelsen sein Spiel gegen Seeheim 2 mit 4:8 verlor und Naurod gegen Seeheim 1 weiter auftrumpfte und mit 5:1 gewann.
Spannung pur bis zum letzten Spiel jeder Mannschaft. So auch für Jänkendorf. Im vorletzten Tagesspiel ging es gegen den RVW Naurod aufs Feld. Leider lag man schnell mit 1:3 zurück. Naurod erhöhte dann noch zum 4:1, was Tina erneut mit einem Tor durch ihren Tretlagerball antwortete.

Eine Ecke 50 sec. vor Schluss für Jänkendorf und das erneute Tor mit einem Tretlagerball durch Tina kam jedoch zu spät. Naurod hielt nun clever den Ball in ihren
Reihen und so wurde Jänkendorf beim 3:4 mit gesenktem Kopf vom Feld gebeten, da durch diesen Sieg der Aufstieg für Naurod perfekt war. Ebenfalls weiter kam der RV
Etelsen nach einem eindrucksvollem 13:4 Sieg gegen Seeheim 1 sowie RSG Ginsheim 2 nach einem spannendem 5:3 gegen Seeheim 2 im Entscheidungsspiel um Platz 3.

Leider haben es Paula und Tina dieses Jahr nicht geschafft, für den RSV Jänkendorf den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt zu machen. Aber bereits jetzt ist das erklärte Ziel für nächstes Jahr - einer der 6 besten Mannschaften der 2. Bundesliga zu sein und dann den Aufstieg in
die 1. Liga zu schaffen. Wir freuen uns auf eine neue Saison 2018, die am 09.12.2017 mit dem ¼-Finale des Deutschlandpokals und am 13.01.2018 mit dem 1. Spieltag der 2. Bundesliga beginnt.

Viel Erfolg den beiden Frauen!

TF und IR

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

August 2018

September 2018

Oktober 2018

November 2018

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

ffwjaenkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

 

Einrichtungen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Gemeinderatssitzungen sind öffentlich. Man kann also hingehen und sich ganz großes Kino gönnen. Dann weiß man, was in der Gemeinde passiert.

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, dem 08.11.2018  um 19.30 Uhr im Schulungsraum der FFw Thiemendorf

statt.

Die genaue Tagesordnung entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters im November 2018

Dienstag, den 13.11.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 20.11.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Dienstag, den 27.11.2018 von 13.00 - 18.00 Uhr

Es besteht jederzeit die Möglichkeit, Termine außerhalb dieser Sprechzeiten zu vereinbaren.

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

oder

gemeinde@waldhufen.de

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok