A+ A A-

Ein Verein wird 100

62 Mitglieder, Freunde des Radsportvereins „Pfeil“ Nieder Seifersdorf und unsere langjährigen Sponsoren freuen sich; den 100. Gründungstag ihres Vereins im  August 2020 mit einer Feierstunde am  19. September 2020  würdig zu begehen.

Als Radfahrverein „Pfeil“ Nieder Seifersdorf gegründet hat er viele gesellschaftlichen Wandlungen miterlebt, schwierigste Situationen gemeistert, sich stetig gefestigt, nach Ende des II. Weltkrieges bei „Null“ neu angefangen und hat heute als RSV „Pfeil“ seinen festen Platz im gesellschaftlichen Leben im Gemeindeverband in enger Zusammenarbeit mit dem Heimatverein und der FFW.

In der Chronik, liebevoll und mit viel Fleiß und Ausdauer durch Ernst Wiedmer geführt, lassen sich die Entwicklung und die erreichten sportlichen Erfolge nachverfolgen.

 

Nicht sichtbar in einer Chronik sind die Mühen, der Fleiß und die Ausdauer der Aktiven, Übungsleiter, die Unterstützung durch die Eltern unseres Nachwuchses und der Sponsoren und letztlich auch durch die Gemeinde Waldhufen.

Dafür an dieser Stelle allen ein herzliches Danke und weiter so.

Begonnen hat alles mit Reigenrädern und Ausfahrten in und um Nieder Seifersdorf. Die ersten Vereinsfarben waren blau-weiß.1922 erfolgte der Beitritt zum Lausitzer Radfahrerbund und ein Wechsel der Vereinsfarbenzu blau-gelb, die auch heute noch unsere Sportbekleidung prägen. In dieser Zeit bildete sich neben dem Reigenfahren auch der Radball aus.

In den dreißiger Jahren unterlag die Vereinsarbeit immer mehr politischen Zwängen und führte zum Stillstand.

Die Wiederaufnahme und der Neuanfang 1946 ist vor allem H. Strobel und P. Pätzold zu verdanken. Aus restlichen Ersatzteilen und Tausch von Nahrungsmitteln gegen Ersatzteile wurden die ersten Räder für die Aufnahme eines regulären Trainings wieder einsatzbereit gemacht. 

Dem folgten erste Auftritte und die Gründung der Sektion Hallenradsport 1949. Zielstrebiges Training und eiserne Disziplin zahlten sich aus. So gab es 1953 durch die Sportler H. Gröscho; W. Eichler; S. Heinke; D. Schulze; W. Strobel und E. Feige den ersten DDR-Meistertitel im Sechser-Einradfahren in Halle.  Dem sollten noch viele weitere hervorragende Platzierungen bei Meisterschaften und Pokalwettkämpfen folgen. Auch die 1982 gegründete Rad-Polo Übungsgruppe unter Leitung von Ernst Wiedmer leistete Ihren Beitrag zu der Erfolgsserie.

1955     DDR Meister Radball Schüler                                                     Heinke/Strobel

1972     DDR Meister Radball Schüler                                                     Heide/Henke

1977     DDR Meister Radball Schüler                                                     Conrad/Winter

1980     DDR Meister Radball Jugend                                                     Winter/Heinke

1982     DDR Meister Radball Schüler                                                     Bergel/Feige

1984     DDR Meister Radball Jugend                                                     Pfriem/Winter

1989     DDR Meisterschaft Frauen Rad-Polo 6. Platz                              Wiedmer/Hockauf                                                                                          

2013     Deutsche Meisterschaft Schüler Rad-Polo 5. Platz                     Becker/Woithe

Ein jährlicher Höhepunkt im Vereinsleben ist das internationale Pfingstturnier mit Spitzenmannschaften aus der CSR, der 1.und 2. Bundesliga sowie Mannschaften aus der Oberliga Sachsen.

Heute ist der Verein aktiv in den Klassen Schüler, Jugend und Elite bis zur Oberliga Sachsen vertreten. Sehnlichster Wunsch aller Aktiven, Freunde und Sponsoren ist es, dass eine Mannschaft unseres Vereins den Aufstieg in die 2. Bundesliga schafft. Wir arbeiten daran.

Hallenradsport ist eine Sportart die sehr hohe Anforderungen an Disziplin, Siegeswillen, Teamgeist, Kraft, Ausdauer und Geschicklichkeit verlangt.

Das geht nur über kontinuierliches Training. Die Übungsleiter dazu stehen bereit. Ohne Nachwuchs geht es aber nicht.

Egal ob ein Sportler das oberste Siegestreppchen erklimmt oder nicht.

Unsere Aktiven und Ehemaligen bestätigen, dass für die Persönlichkeitsentwicklung aktiver Sport unentbehrlich ist. Das werden sicher auch die Eltern unserer Schüler-/Jugendmitglieder  bestätigen. Wie aktiv ein Verein arbeitet, ist maßgeblich abhängig von der Vereinsführung. Und da hat der RSV „Pfeil“   mit den Vorsitzenden Ernst Wiedmer (1977-1998) und Andreas Lätsch (1998-….) die jeweils couragiertesten Streiter für den erfolgreichen Weg unseres Vereins gefunden.

Sicher ließen sich noch viele Seiten zu unserem Verein füllen.Radball 3

Schauen Sie doch einfach mal bei den nächsten Turnieren in der dann renovierten Sporthalle in Nieder Seifersdorf vorbei und überzeugen Sie sich selbst von der Faszination Radball.

Nicht zuletzt möchten wir an dieser Stelle insbesondere unseren langjährigen und treuen Sponsoren ein herzliches Danke auch auf diesem Wege sagen. Denn ohne diese Förderung unseres Vereins wäre vieles nicht möglich. 

Roland Großmann

hier können Sie das aktuelle Dorfblatt als .pdf downloaden.

Juli 2020

August 2020

September 2020

Die Wehren

Diehsa

Jänkendorf

ffwjaenkendorf

Nieder Seifersdorf

Thiemendorf

 

Einrichtungen

kinderschlosswaldhufen

In Diehsa zu vermieten:

Sehr schöne und große 2-Raum-Wohnung, WZ, SZ, Küche, Bad mit Wanne im Pfarrhaus (ca. 71 qm) zu vermieten.

Gartennutzung ist möglich. Besichtigung jederzeit nach vorheriger Anmeldung.

Zu erfragen: Bei den Mitgliedern des Gemeindekirchenrats oder bei Pf. Spengler (03588 201926 oder 035827 70320)

Die nächste öffentliche Gemeinderatssitzung findet

am Donnerstag, dem 10.09.2020  um 19.30 Uhr

statt.

Die genaue Tagesordnung sowie den Tagungsort entnehmen Sie bitte den ortsüblichen Bekanntgaben.

Interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gewerbeamt und Steueramt:

Verwaltungsverband Diehsa,

Kollmer Straße 1,

02906 Waldhufen,

Tel: 035827/719-0;

Fax: 035827 / 719 25

Dienstag 14 - 18 Uhr

Donnerstag 08 - 12 Uhr

Sprechzeiten des Bürgermeisters und Öffnungszeiten im September 2020

Dienstag, den 08.09.2020, 13.00 – 18.00 Uhr

Dienstag, den 15.09.2020, 13.00 – 18.00 Uhr

Dienstag, den 22.09.2020, 13.00 – 18.00 Uhr       

Dienstag, den 29.09.2020, 13.00 – 18.00 Uhr

                  

Der heiße Draht zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

oder

gemeinde@waldhufen.de

Öffnungszeiten Gemeinde

Dienstag

von 8-12 und 13 – 18 Uhr

Donnerstag

von 8-12 und 13-16 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok