Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

diehsahexenfeuer04.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start

Informationen zum neuen Personalausweis ab dem 01. November 2010

Am 1. November 2010 wird der neue Personalausweis im Scheckkartenformat den bisherigen Personalausweis ablösen. Das neue Dokument wurde gegenüber Ihrem alten Ausweis mit einigen Neuerungen versehen.

Wie schon der bisherige Ausweis enthält auch das neue Dokument zahlreiche Sicherheitsmerkmale. Ihr neuer Personalausweis bietet Ihnen die Möglichkeit, die herkömmliche Nutzung von Ausweisen aus der „Papierwelt“ in die digitale Welt zu übertragen. Mit neu geschaffenen Funktionen bietet er Ihnen viele Einsatzmöglichkeiten vor allem im Internet.

Was ist nun alles bei der Beantragung und Abholung eines neuen Personalausweises ab dem 1. November 2010 zu beachten?

Beantragung:

Die Beantragung ist aus technischen Gründen nicht mehr in den Gemeindeämtern, sondern nur noch im Verwaltungsverbandes Diehsa (VV Diehsa) im Einwohnermeldeamt möglich.

Weiterlesen: Informationen zum neuen Personalausweis ab dem 01. November 2010

   

Bekanntmachung zur Entsorgung von pflanzlichen Abfällen

Entsprechend der Regelungen der Verordnung der Sächsischen Staatsregierung über die Entsorgung von pflanzlichen Abfällen (Pflanzenabfallverordnung – PflanzAbfV) vom 25.09.1994 gilt sachsenweit ein grundsätzliches Verbot pflanzliche Abfälle zu verbrennen.

Pflanzliche Abfälle sind durch Verrotten, insbesondere durch Liegenlassen, Untergraben, Unterpflügen, Kompostieren oder Schreddern zu entsorgen. Gleichfalls können Pflanzenabfälle bei den Entsorgungsfirmen des Landkreises Görlitz abgegeben bzw. über die Biotonne entsorgt werden (§ 2 PflanzAbfV).

Eine zusätzliche Möglichkeit besteht in unseren Mitgliedsgemeinden durch das Abgeben der Pflanzenabfälle für das Traditionsfeuer am 30.04.2011. Somit ist das Verbrennen der Pflanzenabfälle in nicht gewerblich genutzten Gärten (Privatgrundstücken) nicht möglich.

Was ist also zu beachten?

Weiterlesen: Bekanntmachung zur Entsorgung von pflanzlichen Abfällen

   

Ursprung des Namens Diehsa

Der Historiker von Diehsa steht vor einem Rätsel. Während es für die umliegenden Orte viele Quellen gibt, finden sich über uns nur sehr spärliche Nachrichten. Der Name könnte von dem altslawischen deza = kübel, Backtrog kommen, als Bezeichnung für die Lage in einer Bodenmulde. Erste Erwähnungen gibt es um 1400 als Diehsa vasallengut von Friedland war. Später hat es zur Herrschaft Seidenberg gehört. Nachfolgende Besitzer waren die Herren von Lützow, von Ziegler und Klipphausen, von Wehlen und Reichsgrafen von Einsiedel. Im 19. Jahrhundert kam es in die Hände der Herren von Rothenburg, zuletzt gehörte es der Familie von Martin.

Weiterlesen: Ursprung des Namens Diehsa

   

Seite 46 von 46

Download Mitteilungsblatt 2017 05

Mitteilungsblatt Mai 2017 15,9 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 04

Mitteilungsblatt April 2017 20,3 MB

Mitteilungsblatt 2017 03

Mitteilungsblatt März 2017 16,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 02

Mitteilungsblatt Februar 2017 16,3 MB

Direkter Kontakt zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Empfohlene Links:
Mamitschka
Holzschmuck + Holzspielwaren + Tretroller
Heimatverein Nieder Seifersdorf
Der Heimatverein Nieder Seifersdorf hat eine neue Webseite.
Mittelschule Reichenbach
Stunden- und Vertretungspläne, Busfahrpläne und Essenpläne für Schüler und deren Eltern
Banner
Banner
Seitenanfang