Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

kircheullersdorf02.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start VEREINE SV 90 Jänkendorf e.V. Halbzeit in der 2. Bundesliga Radpolo

Halbzeit in der 2. Bundesliga Radpolo

In der Saison 2015 spielen für den RSV „Frisch Auf“ Jänkendorf als Bundesliga-Mannschaft Isabell Richter und Tina Filter.

Der erste Spieltag fand am 31.01.2015 in Methler, Raum Dortmund, statt. Dort angekommen präsentierte sich die neu formierte Mannschaft noch etwas zurückhaltend und konnte aus vier Spielen leider nur 3 von 12 möglichen Punkten erkämpfen. Die gegnerischen Mannschaften waren der RSV Frellstedt (NDS), der RSC Niedermehnen (NRW) sowie der RVW Methler 1 und 2. In der Tabelle nahm unser Team vorerst Platz 10 der 13 teilnehmenden Mannschaften ein.

Am 28.02.2015 freuten sich alle auf den einzigen Heimspieltag der Saison in Jänkendorf. Leider wurde unserem Verein kurz vor dem Durchgang die heimische Spielfläche aufgrund eines neuen Reglements gesperrt. Glücklicherweise bekamen wir Unterstützung von der Grundschule Nieder Seifersdorf sowie dem RSV „Pfeil“ Nieder Seifersdorf und konnten dort unseren Spieltag ausrichten. Großen Dank dafür. Kurzfristig sprang unsere Ersatzspielerin Andrea Nitsche für die erkrankte Isabell Richter ein. Im ersten Spiel trafen die Frauen auf den bekannten Gegner aus Kostheim (Hessen). Nach einem zögerlichen Start für das „alte Team der Vorsaison“ ging die Partie mit 3:3 unentschieden aus.

Für mehr Sicherheit sorgte das nächste Spiel gegen den RSV Seeheim 2. Hier beherrschte man die noch recht jungen hessischen Damen gut und siegte mit 7:3. Gegen den RKB Wetzlar 2 folgte ein schnelles und hart umkämpftes Spiel.

Unsere Mannschaft fand keinen guten Abschluss und musste sich mit 4:8 geschlagen geben. Im letzten Spiel des Turnieres traf man auf die Frauen des Tollwitzer RSV (SAH). In diesem Spiel gingen wichtige Punkte verloren. Am Ende siegte Tollwitz verdient mit 3:9. Mit insgesamt 4 Punkten konnte Tabellenplatz 10 gehalten werden.

Sicherer präsentierte sich die Mannschaft beim vergangenen Spieltag, am 14.03.2015, in Dotzheim (Wiesbaden). In Stammbesetzung traten Isabell und Tina im ersten Spiel gegen Ginsheim 1 (Bezirk Darmstadt) an. Diesen Gegner kannten unsere Frauen bereits und siegten mit einem 5:4. Der erste 3er motivierte. Gegen die Heimmannschaft des TuS Dotzheim mussten sich die RSV-Damen im zweiten Spiel beweisen. Eine Führung zur Halbzeit wurde in der zweiten Hälfte leichtfertig verschenkt. Mit einem 4:4 unentschieden trennten sich beide Mannschaften.

Im nächsten Spiel gegen die unbekannten Damen vom RVW Naurod (Wiesbaden) bewiesen Isabell und Tina ihr Können. Die Halbzeitführung von 4:0 wurde ungefährdet mit einem 5:2-Endstand verteidigt. Im letzten Spiel stellte sich unser Team dem bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Ginsheim 2. Mit einem stark geschossenen 4-Meter von Tina ging Jänkendorf in Führung. Es folgte ein Hin und Her auf beiden Seiten und zur Halbzeit stand es 3:3. In der zweiten Hälfte behielten unsere Damen die Nerven und kämpften sich nach jedem Gegentor wieder heran. Mit einem Endstand von 5:6 verpasste man nur knapp die verdienten Punkte. Nach einem hart umkämpften Spieltag waren die RSV-Damen über ihre erreichten 7 Punkte zufrieden.

Aktuell belegt das Team aus Jänkendorf Platz 9, mit 14 Punkten und 50:50 Toren.
Für die Rückrunde haben Isabell und Tina noch alles in der Hand, um die begehrten sechs Plätze zu erreichen. Diese qualifizieren zu den Aufstiegsspielen in die 1.Bundesliga im Rahmen der Deutschen Meisterschaft im niedersächsischen Lübbecke.
Weiter geht es am 18.04.2015 in Frellstedt (nahe Braunschweig).
Dort wollen Sie an die gute Form vom letzten Spieltag anknüpfen und weitere wichtige Punkte gegen Methler 1 und 2, Niedermehnen und Frellstedt 2 sammeln.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und drücken die Daumen.

 

Seitenanfang