Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

niederseifersdorf09.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start VEREINE RSV „Frisch Auf“ Jänkendorf Radpolo-Nachwuchs qualifiziert sich erfolgreich für die Deutsche Meisterschaft U15

Radpolo-Nachwuchs qualifiziert sich erfolgreich für die Deutsche Meisterschaft U15

Radpolo-Nachwuchs qualifiziert sich erfolgreich für die Deutsche Meisterschaft U15

Am Samstag, den 09.05.2015, war der RSV „Frisch Auf“ Jänkendorf e.V. Gastgeber für das Halbfinale der Deutschen Meisterschaft im Radpolo Schülerinnen U15.
Vertreten durch Meike Niemz und Luise Filter empfingen wir die Mannschaften aus Ginsheim (HES), Halle (NDS), Gärtringen (BW) und Siegburg (NRW).

Gleich im ersten Spiel des Tages zeigten Luise und Meike ihr Können. Gegen die bisher unbekannte Mannschaft vom RV Siegburg gewannen die Mädchen souverän mit 5:1.
Weiter ging es gegen den RV Halle aus Niedersachsen. Die Gegnerinnen hatten viel Ballbesitz, kamen jedoch nicht durch die gute Deckung von Luise. Meike hielt im Tor bravourös die Bälle. Aufgrund guter Angriffe gewann Jänkendorf verdient mit 6:0. Die ersten 6 Punkte waren nun eingefahren. Somit hielt sich die Aufregung im nächsten Spiel gegen den RV Gärtringen in Grenzen. Hier zeigte sich was gutes Training und Standfestigkeit ausmachen.
Auch in diesem Spiel hieß am Ende der Gewinner Jänkendorf mit 6:0. Damit sicherte sich die Mannschaft das begehrte Ticket für das Finale der Deutschen Meisterschaft.

Als letzter Gegner standen die Favoriten aus Ginsheim auf dem Plan. Sichtlich beeindruckt von ihrem bisherigen Spielverlauf – sie gewannen bis dato ebenfalls alle Spiele – gingen Luise und Meike etwas verhalten in die Partie.
Ein schnelles erstes Tor brachte Ginsheim in Führung. Jänkendorf konterte mit einem perfekt ausgeführten und unhaltbaren Strafstoß durch Luise. Zur Halbzeit stand es 1:1.
Alles war möglich und die Halle tobte. Jeder wollte nun den Sieg für Jänkendorf.


In der zweiten Halbzeit spielten unsere Mädchen besser und ließen dem Gegner keine Chance aufs eigene Tor.
Im Gegenteil! Luise brachte Jänkendorf in Führung und Meike erhöhte auf 3:1.

Im Anschluss brachte ein guter und schneller Angriff von Ginsheim den Anschlusstreffer. Nun hieß es Nerven und die Führung behalten. Durch Mut und Wille konnte Luise den Endstand von 4:2 besiegeln.

Überglücklich und mit einem Strahlen im Gesicht kamen die beiden Mädels vom Spielfeld und nahmen zahlreiche Glückwünsche für ihren Tagessieg und die erfolgreiche Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft entgegen.






Neben Jänkendorf qualifizierten sich der RSG Ginsheim sowie der RV Siegburg.

Am 30.05.2015 fand das Finale der Deutschen Meisterschaft im 530 km entfernten Elsenfeld (Bayern) statt.
Dort kämpften unsere Mädchen auch gegen den VC Darmstadt (Hessen), HSV Colbitz und RC Lostau 2 (beide Sachsen Anhalt) um den Titel.
Aufgrund des vorherigen Redaktionsschlusses informieren wir über das Ergebnis in der nächsten Ausgabe (Juli 2015).

TF & IR

Seitenanfang