Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

alteweissenberger01.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start GEMEINDE Die Gemeinde informiert KOSTSPIELIGE FEUERWERKE

KOSTSPIELIGE FEUERWERKE

Ein Feuerwerk – schillernder Höhepunkt am Jahresende.

Das Funkeln am Himmel schafft eine besondere Atmosphäre und das innerhalb kürzester Zeit.Und eben weil Raketen und Co. so eine besondere Faszination ausüben, möchte man dieses besondere Erlebnis nicht nur am 31.12. erfahren.

Zum Schuleintritt, zum runden Geburtstag oder auch zur Hochzeit möchte man seine Lieben mit Licht und Farben am Nachthimmel überraschen…und wenn es nur zwei, drei Raketen sind, die an Silvester übrig geblieben sind und nun in den Himmel steigen sollen. Die Freude ist meist riesig und Gänsehaut vorprogrammiert.

Doch um die Faszination Feuerwerk genießen zu können, sind im Vorfeld einige wichtige Dinge zu klären, egal ob ein minutenlanges Feuerwerk abgebrannt werden soll oder auch nur zwei, drei Raketen. Beachtet man diese Dinge nicht, riskiert man ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Ordnungswidrigkeiten nach dem Sprengstoffrecht werden durch die Landesdirektion Sachsen geahndet. Stellt man dann die Kosten für ein genehmigtes Feuerwerk einem möglichen Bußgeld gegenüber, wird man schnell feststellen, dass es sich lohnt folgende Dinge zu beachten:

-  In der Zeit vom 02.01. bis 30.12. dürfen pyrotechnische Gegenstände nur von Personen abgebrannt werden, die in Besitz einer AUSNAHMEGENEHMIGUNG durch die Ortspolizeibehörde (hier Verwaltungsverband Diehsa, Ordnungsamt), eines Befähigungsscheines nach § 20 Sprengstoffgesetz oder Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 oder § 27 Sprengstoffgesetz sind.
-  RESTBESTÄNDE von Silvester dürfen nicht abgebrannt werden.
-  Des weiteren spielen folgende Punkte eine beachtliche Rolle:
ÖRTLICHKEIT – UHRZEIT – ARTENSCHUTZ – HAFTPFLICHTVERSICHERUNG – EIGENTUMSVERHÄLTNISSE – BAM-ZULASSUNGSZEICHEN – WALDBRANDGEFAHR –WITTERUNGSBEDINGUNGEN – NACHBARSCHAFT – BRANDSCHUTZ –…

Bevor es aus Unwissenheit zu einem Ordnungswidrigkeitenverfahren kommt, wenden Sie sich rechtzeitig vorher an uns. Da unter Umständen auch andere Behörden beteiligt werden müssen, sollten Sie mindestens zwei Wochen vor der Veranstaltung Kontakt mit uns aufnehmen (Verwaltungsverband Diehsa, Kollmer Str. 1, 02906 Waldhufen, Tel: 035827-7190, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).

Auch wenn Sie noch keine konkrete Veranstaltung geplant haben, können Sie sich gerne allgemein über das Abbrennen von Feuerwerken bei uns informieren.

Waldhufen, den 02.06.2015

gez. Beck
Verbandsvorsitzender Verwaltungsverband Diehsa

Mitteilungsblatt 2017 03

Mitteilungsblatt März 2017 16,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 02

Mitteilungsblatt Februar 2017 16,3 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 01

Mitteilungsblatt Januar 2017 10,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2016 12

Mitteilungsblatt Dezember 2016 15,8MB

Download Mitteilungsblatt 2016 11

Mitteilungsblatt November 2016 16,2 MB

Direkter Kontakt zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Öffnungszeiten Gemeinde


Montag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Dienstag

  8.00 - 12.00
13.00 - 18.00

Mittwoch

geschlossen


Donnerstag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Freitag

  9.00 - 11.00















Seitenanfang