Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

diehsaraps01.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start VEREINE RSV „Frisch Auf“ Jänkendorf RSV „Frisch Auf“ feiert als Vizemeister den Aufstieg

RSV „Frisch Auf“ feiert als Vizemeister den Aufstieg

Stefan Richter und Martin Simniok gelingt der Aufstieg von der Landesliga in die nächst höhere Verbandsliga Sachsen.
Die Saison 2015/2016 begann in Bischdorf bei Löbau.
Dort konnte das Team mit 9 Punkten den Saisonstart positiv gestalten.
Nach 3 Siegen musste man sich nur der Heimmannschaft aus Löbau knapp geschlagen geben. Der zweite Turniertag fand auf „heimischen Parkett“ in Jänkendorf statt.
Dieser sollte ein voller Erfolg werden, alle 4 Partien konnten gegen die Konkurrenz gewonnen und somit der Tagessieg mit 12 Punkten eingeholt werden.

Am 3. Spieltag kam es in Wiednitz zum direkten Zweikampf mit dem Erstplatzierten aus Rötha. Vor diesem mit Spannung erwarteten Spiel erkämpften sich Stefan und Martin drei Siege und setzten damit den Tabellenführer gehörig unter Druck.
Der direkte Vergleich zwischen dem RSV „Frisch Auf“ und Rötha  endete leistungsgerecht 4:4. Der Spieltag wurde wiederum mit 10 Punkten als Tagessieger abgeschlossen.

Der 4.Spieltag läutete die Rückrunde der Saison ein.
Diese fand in Leutersdorf statt. Im Turnierverlauf mussten beide nach gutem Start mit zwei Siegen, eine Niederlage und ein Unentschieden einstecken.
Dennoch setzte man sich in der Gesamttabelle hinter Rötha auf dem 2. Tabellenplatz fest.

In Lindenthal, zum 5. Spieltag, steigerte sich unser Team wieder.
Die ersten drei Spiele gingen mit einer starken kämpferischen und spielerischen Leistung klar an den Aufstiegsaspiranten.
Im letzten Spiel des Tages hätte der RSV „Frisch Auf“ eine kleine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg erzielen können, durch merkwürdige Entscheidungen des „Unparteiischen“ und mangelnde Konzentration musste das Spiel gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner verloren gegeben werden.

Die Ausgangslage für das letzte Turnier der Saison in Nieder Seifersdorf war nun klar. Ein Sieg würde ausreichen und der RSV „Frisch Auf“ Jänkendorf steigt in seinem 50. Gründungsjahr nach mehrjähriger Abstinenz wieder in die Verbandsliga Sachsen auf. Direkter Konkurrent um den Aufstieg war die erste Mannschaft aus Lindenthal. Diese musste das letzte und entscheidende Turnier der Saison jedoch arbeitsbedingt absagen.

Somit stand der RSV „Frisch Auf“Jänkendorf und der Röthaer SV als Aufsteiger in die Verbandsliga Sachsen schon vor Turnierbeginn fest. Stefan Richter und Martin Simniok konnten an diesem Tage zwei Spiele siegreich gestalten, um im letzten Spiel der Saison gegen den feststehenden Meister aus Rötha noch einmal eine großartige Leistung abzurufen und mit einem gerechten 3:3 die Saison 2015/2016 abzuschließen.




Der gesamte Verein gratuliert den beiden Männern und wünscht Ihnen eine erfolgreiche neue Saison!

MS und IR

Seitenanfang