Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

niederseifersdorf09.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start GEMEINDE Die Gemeinde informiert Was wird aus dem historischen Gebäude "Schneidemühle" in Jänkendorf ?

Was wird aus dem historischen Gebäude "Schneidemühle" in Jänkendorf ?

Ein prägnantes Gebäude am Schwarzen Schöps verfällt?

Diese Frage stellen sich viele Bürger in Jänkendorf.

Auch der Gemeinderat hat in seiner Sitzung im März über die Hochwasserschadensbeseitigung des Gebäudes  "Schneidemühle" angeregt diskutiert, nachdem die Gemeinde den Zuwendungsbescheid für diese Maßnahme im Februar 2016 erhalten hat.

Die Schneidemühle ist von den Hochwasserereignissen der Vergangenheit gezeichnet.
Nach dem letzten Hochwasser 2013 hat die Verwaltung für dieses Gebäude den Hochwasserschaden umgehend gemeldet und in einem Wiederaufbauplan von der Landesdirektion Dresden bestätigt bekommen. Daraufhin wurde im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung für die "Schneidemühle" der Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für die Instandsetzung dieses Gebäude am 10.06.2015 beantragt.
Die geschätzten Instandsetzungskosten betragen 48.500,00 €.
Den Zuwendungsbescheid vom 08.02.2016 hat die Gemeinde erhalten.
Die Kosten wurden in der Finanzplanung für 2017 mit Ausgaben in Höhe von 48.500 € und Einnahmen in Höhe von 42.665 € auf der Grundlage der Auflagen aus dem Zuwendungsbescheid eingestellt.
Der Eigenanteil der Gemeinde beträgt 5.835 €.

Von mehreren Gemeinderäten wurde die Instandsetzung dieses Gebäudes aus Gründen der gemeindlichen Wirtschaftlichkeit und Notwendigkeit abgelehnt. Es wurde vorgeschlagen, dass sich an dem Erhalt der Schneidemühle interessierte Bürger vereinen und eine Initiative zur Instandsetzung dieses Gebäudes ins Leben rufen.

Die Gemeinde ist bereit, diese Initiative mit ihrem Möglichkeiten zu unterstützen.
Bürger, die Interesse am Erhalt der "Schneidemühle" haben, wenden sich bitte an die Gemeindeverwaltung Waldhufen, Ullersdorfer Straße 1, 02906 Waldhufen - Telefon:  03588 / 25490 oder  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Im Fall, dass sich keine interessierten Bürger finden, keine Initiative ins Leben gerufen werden kann, bleibt die Schneidemühle eine Ruine, die dem fortschreitenden Verfall preisgegeben ist.
In der Endkonsequenz wird dieses prägnante Gebäude abgerissen werden müssen.

Download Mitteilungsblatt 2017 04

Mitteilungsblatt April 2017 20,3 MB

Mitteilungsblatt 2017 03

Mitteilungsblatt März 2017 16,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 02

Mitteilungsblatt Februar 2017 16,3 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 01

Mitteilungsblatt Januar 2017 10,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2016 12

Mitteilungsblatt Dezember 2016 15,8MB

Direkter Kontakt zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Öffnungszeiten Gemeinde


Montag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Dienstag

  8.00 - 12.00
13.00 - 18.00

Mittwoch

geschlossen


Donnerstag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Freitag

  9.00 - 11.00















Seitenanfang