Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

nieder-seifersdorf03.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start TOURISMUS Sehenswertes Veranstaltungen und Ausstellungen der Schlesisch- Oberlausitzer Museumsverbund GmbH für November

Veranstaltungen und Ausstellungen der Schlesisch- Oberlausitzer Museumsverbund GmbH für November



Den Landfrauen können Sie bei der hauswirtschaftlichen Arbeit über die Schulter schauen. Ab 15.00 Uhr gibt es eine Vorführung der Hundestaffel Reichenbach. Laternen basteln für Sankt Martin gehört natürlich auch in diesem Jahr zum Angebot.
11.11.        Martinstag, Dorfmuseum Markersdorf, Beginn 17.00 Uhr
Martinsumzug von der Markersdorfer Kirche zum Dorfmuseum mit Lagerfeuer, Kinderpunsch, Glühwein und Bratwurst.
Gegen 18:30 Uhr zeigt das Figurentheater „Kieselchen“ das Stück „Hase und Igel“ in der Festscheune.
20.11.    Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Zu Tisch“, Schloss Krobnitz, Beginn 14.30 Uhr
Erfahren Sie mehr zu Tischsitten, passender Gesellschaftskleidung sowie Speisen und Getränken des 19. Jahrhunderts. Preis: 3,50€/ 5,00 € pro Person
Als Abschluss können Kaffee und Kuchen in unserem Museumscafé genossen werden.

26.11.         Öffentlicher Vortrag, Café Schloss Krobnitz, Beginn 13.30 Uhr
„Eine Sammlung zum Oberlausitzer Adel“ Ortschronist Jens Collatz berichtet über seine Daten- und Fotosammlung zum Oberlausitzer Adel und stellt ausgewählte Familien vor.

27.11.        Süßer Sonntag, Dorfmuseum Markersdorf, 14.00 – 17.00 Uhr
Passend zur Adventszeit, Leckereien zum Mitmachen und ausprobieren. Adventspuppenspiel

Ausstellungen:
„Zu Tisch“ , Schloss Krobnitz, 03.07.2016 – 30.04.2017
Tischkultur und Tafelsitten prägten einen Großteil des adeligen und bürgerlichen Lebens vergangener Jahrhunderte. Mit dem gesellschaftlichen Wandel im 19. Jahrhundert und dem immer stärker hervortretenden Bürgertum vollzogen sich auch Änderungen im alltäglichen Zusammenleben der Menschen, die teilweise bis heute nachwirken.
Begeben Sie sich in dieser Sonderausstellung auf eine kleine Reise in die Vergangenheit und entdecken Sie, was Essen und Trinken für unsere Vorfahren bedeuteten und wie sie sich seit der Zeit des Biedermeiers wandelten. Die Ausstellung wird durch ein umfangreiches Begleitprogramm und museumspädagogische Angebote ergänzt.

„Heimat bleibt – Vertriebene Familien kehren zurück“, Schloss Krobnitz 22.10.2016- 26.03.2017 – Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde in einigen europäischen Ländern die deutsche Bevölkerung nahezu vollständig vertrieben und deren Vermögenswerte enteignet. In den Jahren des Kalten Krieges und eines geteilten Europas war an eine Rückkehr in die ehemaligen Heimatgebiete nicht zu denken. Doch wie veränderten die politischen Entwicklungen der Jahre nach 1989/90 diese Situation und wie sieht die Lage heute aus? Diesen spannenden Fragen widmete sich ein zweijähriges Forschungsprojekt, dessen Ergebnisse in dieser Ausstellung sowie einem Begleitbuch präsentiert werden.

„Oh es riecht gut…“, Dorfmuseum Markersdorf, 06.11.2016 – 30.04.2017
„In der Küche riecht es lecker, ähnlich wie beim Zuckerbäcker…“ heißt es in dem bekannten Weihnachtslied. Die Sonderausstellung widmet sich den süßen Dingen, die die heimische Küche in den vergangenen 150 Jahren hervorbrachte – egal ob Eis, Kuchen oder andere süße Naschereien.

Seitenanfang