Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

feld02.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start GEMEINDE Hort Frau Henkes Abschiedsinterview

Frau Henkes Abschiedsinterview

Wie viele Jahre waren Sie im Hort?   42 Jahre
Was gefiel Ihnen am Hort besonders?   Die Arbeit mit den Kindern.
Wie fanden Sie die Kinder?   Viele Kinder sind kreativ, sie sind für mich wie eine Familie.
Gibt es ein Erlebnis, das für Sie besonders war?   Negativ: Damals hat sich ein Junge sein
Bein gebrochen. Positiv: Die Übernachtungen mit den Kindern.
Freuen Sie sich auf Ihre Rente?  Ja, weil ich viel mehr Zeit habe und nein, weil die Pflicht
dann nicht mehr da ist.
Geschrieben: Lena Kalkmann und Monique Schütz


Einige Worte von Wolfgang Schymura:

„Da ich gebeten wurde, mich anlässlich der Beendigung des Berufslebens an die Anfangsjahre der Tätigkeit unserer Kollegin Renate Henke zu erinnern und einige Gedanken aufzuschreiben, habe ich das mit diesem kleinen Beitrag gern getan.


Bald nach ihrer eigenen Schulzeit erlernte sie den Beruf einer Fachverkäuferin und erkannte unmittelbar danach, dass ihr die Arbeit mit Kindern mehr Erfüllung bringen sollte.
Sie scheute nicht die Mühen des Studiums und schloss es als Horterzieherin mit der Lehrbefähigung für Sport und Werken ab. Sie wählte diesen Beruf mit innerer Anteilnahme und half in den letzten Jahren ihrer Tätigkeit vielen Kindern zu einer guten Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Immer war sie mit Herz und Hand, mit Verantwortungsbewusstsein und Freude bei der Arbeit.
Es bleibt nur noch im Namen vieler ehemaliger Schüler und ihrer Eltern der scheidenden Erzieherin Frau Renate Henke für viele Jahre erfolgreicher Tätigkeit recht herzlich zu danken.
Möge sie sich immer gern an die Arbeit mit den Kindern erinnern.“

 

Telefon Hort

035827 / 78 96 56

0162 / 6 67 26 62

Seitenanfang