Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

diehsakirche01.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start GEMEINDE Die Gemeinde informiert Einkommensteuererklärung 2012

Einkommensteuererklärung 2012

Wie bereits in den Vorjahren, werden auch in diesem Jahr die Vordrucke für die Einkommensteuererklärung 2012 nicht mehr zugesandt.

Die Übermittlung der Steuererklärung an das Finanzamt sollte möglichst über das Internet durch die Software ELSTER-Formular erfolgen.
Unter www.elsterformular.de stehen die Umsatzsteuer- und Lohnsteuer-Voranmeldungen 2013, die Einkommensteuererklärungen 2012 und Umsatzsteuererklärungen 2012 zum Download zur Verfügung.

Voraussichtlich ab Februar 2013 ist ELSTER-Formular auch auf CD in der Informations- und Annahmestelle des Finanzamtes Görlitz erhältlich.

Die Übermittlung mit ELSTER erspart sowohl den Steuerpflichtigen als auch der Steuerverwaltung Aufwand. Belege - mit Ausnahme der gesetzlich vorgeschriebenen Belege - sind nur auf Anforderung durch das Finanzamt vorzulegen. Der Zeitvorteil, der durch den Wegfall des manuellen Eingabeaufwands durch ELSTER erzielt wird, mündet in kürzerer Bearbeitungszeit der Steuerbescheide. Im Falle einer Erstattung erhalten ELSTER-Nutzer somit schneller ihr Geld zurück.

Für Gewerbetreibende, Freiberufler sowie Land- und Forstwirte besteht für Besteuerungszeiträume, die nach dem 31.12.2010 enden, die grundsätzliche Verpflichtung zur elektronischen Übermittlung der Einkommensteuererklärung.

Die Erklärungsvordrucke können auch im Internet unter www.finanzamt-goerlitz.de oder www.steuern.sachsen.de ab Anfang Januar 2013 heruntergeladen werden.

Einkommensteuer-Erklärungsvordrucke sind ab sofort auch in der Informations- und Annahmestelle des Finanzamtes Görlitz sowie beim Verwaltungsverband Diehsa, Einwohnermeldeamt, Kollmer Str. 1, 02906 Waldhufen zu den üblichen Sprechzeiten erhältlich (Montag: 8.00 – 12.00 Uhr, Dienstag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr, Donnerstag 8.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr).

Vordrucke werden auf Anforderung nur unter Beifügung eines ausreichend frankierten A4 - Rückumschlags ( 1,45 EUR ) vom Finanzamt übersandt.

Lohnsteuer - Freibeträge für das Jahr 2013

Zum 1. Januar 2013 wird das neue Verfahren ELStAM ( ElektronischeLohnSteuerAbzugsMerkmale) eingeführt. Damit werden künftig alle Daten für den Lohnsteuerabzug zwischen Finanzämtern, Unternehmen und Arbeitnehmern digital übermittelt.

In der Übergangszeit 2011/ 2012 wurden die Freibeträge für den Lohnsteuerabzug automatisch übertragen. Im Kalenderjahr 2013 gelten sie ohne weiteren Antrag nur noch für den Zeitraum des Papierverfahrens bis zum Einsatz des ELStAM - Verfahrens. Spätestens mit der Lohnabrechnung für Dezember 2013 müssen sich alle Arbeitgeber am ELStAM - Verfahren beteiligen.

Sollen die Freibeträge auch bei Anwendung der ELStAM durch den Arbeitgeber im Jahr 2013 weiter berücksichtigt werden, sind diese grundsätzlich im Rahmen des Lohnsteuerermäßigungsverfahrens für 2013 wieder jährlich zu beantragen.
Eine Ausnahme bilden Pauschbeträge für Menschen mit Behinderung und Hinterbliebene, die bereits über das Jahr 2012 hinaus gewährt wurden. Diese werden weiterhin ohne neuen Antrag berücksichtigt.

Der Antrag auf Lohnsteuerermäßigung kann ab sofort beim zuständigen Wohnsitzfinanzamt gestellt werden.
Um Wegeaufwand und Wartezeiten zu vermeiden, kann der Antrag unter www.formulare-bfinv.de aus dem Internet heruntergeladen und dann auf dem Postweg dem Finanzamt übersandt werden.
Die Beantragung sollte bis zum Jahresende 2012 erfolgen, damit bei der ersten  “ elektronischen “ Abrechnung nicht ein geringerer Nettolohn ausgezahlt wird.

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können mit Beginn des elektronischen Verfahrens ihre aktuellen “ ELStAM “ unter www.elsteronline.de/portal online einsehen. Dieser Service wird erstmals für die zum 1. Januar 2013 gültigen ELStAM nutzbar sein. Dazu ist eine einmalige, kostenfreie Registrierung mit der steuerlichen Identifikationsnummer erforderlich.

Finanzamt Görlitz, Sonnenstr. 7, 02826 Görlitz

Mitteilungsblatt 2017 03

Mitteilungsblatt März 2017 16,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 02

Mitteilungsblatt Februar 2017 16,3 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 01

Mitteilungsblatt Januar 2017 10,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2016 12

Mitteilungsblatt Dezember 2016 15,8MB

Download Mitteilungsblatt 2016 11

Mitteilungsblatt November 2016 16,2 MB

Direkter Kontakt zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Öffnungszeiten Gemeinde


Montag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Dienstag

  8.00 - 12.00
13.00 - 18.00

Mittwoch

geschlossen


Donnerstag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Freitag

  9.00 - 11.00















Seitenanfang