Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

blickniederseifersdorf01.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start JÄNKENDORF / ULLERSDORF Geschichte Ullersdorf-Feldhäuser oder Wilhelminenthal ?

Ullersdorf-Feldhäuser oder Wilhelminenthal ?

von Günter Schmidt


Wo kommt der Name Wilhelminenthal her?
Aus dem Geschlecht derer von Nostitz kenne ich nur eine Person mit dem Namen "Wilhelmine Charlotte Helene von Nostitz aus dem Hause von Buch in Strelitz", geb. den 15.5.1765 verheiratet in Ullersdorf mit Johann Gottfried von Nostitz und starb den 3.2.1804. Ihr und Ihrer Schwiegermutter sind die Denkmäler am Poetenteich in Ullersdorf gewidmet. Diese beiden Frauen hatten sich in besonderer Weise um die jungen Mütter in Ullersdorf gekümmert. Der Onkel Gottlob Adolph Ernst von Nostitz auf Jänkendorf in Colm, Präsident der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Görlitz, hob in seinem Herrschaftsbereich schon 1789 die Leibeigenschaft auf. Das tat auch sein Neffe  in Ullersdorf und Jänkendorf ebenso Karl Adolf von Schachmann in Königshain. Am 18. Januar 1819 wurde die Leibeigenschaft durch den König von Preußen für das ganze Land aufgehoben.


Für die Bauern und Tagelöhner bedeutete das unendlich viel. Sie durften nun beispielsweise das Dorf verlassen, ohne die Herrschaft zu fragen, sich andere Arbeitsstellen suchen und Land kaufen. Sie waren jetzt frei und mussten für sich selbst sorgen. Als Grundlage, damit sie ihre eigene Existenz aufbauen konnten wurde ihnen das von ihnen bisher genutzte  Haus und Land geschenkt. Doch es handelte sich um eine Herausforderung die sie erst zu meistern lernen mussten. Wurden sie zuvor noch im alter von ihrem Gutsherrn abgesichert, hatten sie sich nun um sich selbst zu kümmern. Gerade das stellte eine große Aufgabe für die stets an die Obrigkeit gebundenen Bauern dar.
Um einen kleinen Überblick über die Einwohnerzahlen zu bekommen, habe ich das Geburtsregister von 1800 bis 1810 gesichtet. Die Geburtenzahlen sind gewaltig. Sicherlich auch eine Folge der neuen Freiheiten!

 

Geburten in

Jänkend.

Ullersd.

Ullersd.- Feldhäuser

Gesamt

1800

23

17

2

42

1801

18

15

1

34

 

 

 

ab 1802 Wilhelminenthal

 

1802

20

14

1

35

1803

26

24

4

54

1804

18

19

3

40

1805

24

18

3

45

1806

25

11

2

38

1807

20

25

5

50

1808

21

9

5

35

1809

21

12

0

33

1810

22

13

3

38

Gesamt

238

177

29

444

Es kommen pro Jahrgang etwa 40 Kinder in die Schule. Da die Schule jedoch nur einen Lehrer hat bilden 3 Jahrgänge eine Klasse! Geht man von einer Kindersterblichkeit von 10% aus, so sind etwa  85 Kinder am Vormittag 85 Kinder in einer zweiten Schicht und 55 Kinder in der dritten Schicht in der Schule!!!

Spendenstand Kirche Jänkendorf

Für die Innensanierung der Jänkendorfer Kirche wurden bisher gespendet:

205, 30 €.
Vielen Dank dafür!

Bitte helfen Sie uns weiter
durch Ihre Spenden.
Neben den Spendenbüchsen in den Kirchen besteht auch die Möglichkeit,
Spenden zu überweisen:
Empfänger:
Ev. Verwaltungsamt Görlitz
IBAN: DE 82 855 910 00  46 30 61 00 31
BIC:  GE NO DEF 1 GR1
Verwendungszweck:
RT 40   Kirche Jänkendorf

Bibobus

Fahrbibliothek


01.04.
15.04.
29.04.
13.05.
27.05.
10.06.
24.06.
08.07.
22.07.
17.15 - 17.45 Uhr

Download Mitteilungsblatt 2017 04

Mitteilungsblatt April 2017 20,3 MB

Mitteilungsblatt 2017 03

Mitteilungsblatt März 2017 16,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 02

Mitteilungsblatt Februar 2017 16,3 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 01

Mitteilungsblatt Januar 2017 10,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2016 12

Mitteilungsblatt Dezember 2016 15,8MB

Direkter Kontakt zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Banner
Seitenanfang