Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

taubensteinert01.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start VEREINE RSV „Pfeil“ Nieder Seifersdorf 5. Platz für Sarah und Maria bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin

5. Platz für Sarah und Maria bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin

RSV „Pfeil“ Nieder Seifersdorf Radpolo Schülerinnen -

5. Platz für Sarah und Maria bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin !

Am 25. Mai 2013 wurde in Berlin-Spandau die Deutsche Meisterschaft im Radpolo der Schülerinnen ausgetragen. Nur die besten 6 Teams aus ganz Deutschland konnten sich für dieses Turnier qualifizieren. Darunter die Mannschaft des RSV „Pfeil“ Nieder Seifersdorf mit Sarah Becker und Maria Woithe. Sehr aufgeregt gingen beide Mädchen in das Turnier und in den ersten zwei Begegnungen gegen die zwei Spitzen- mannschaften aus Ginsheim und Reideburg musste man sich klar geschlagen geben.

 

Im 3. Vergleich gegen Frellstedt 2 konnten sich Sarah und Maria endlich fangen und beherrschten den Gegner deutlich. Erster Lohn ein überzeugender 3 : 0 Erfolg. Nach der folgenden Turnierpause kamen unsere Mädchen leider wieder schwer ins Turnier und mussten gegen Frellstedt 1 einem schnellen 0 : 3 Rückstand hinterherlaufen.

Dieser wurde leider nicht mehr aufgeholt und das Spiel ging mit 3 : 7 verloren. Im Abschlussvergleich mit der Vertretung Colbitz waren sogar noch eine geringe Chancen auf einen Medaillenplatz gegeben. Hier wäre aber ein sehr hoher Sieg notwendig gewesen. Sarah und Maria gaben nochmals alles und landeten einen klaren 7 : 1 Sieg.

Doch trotz Punktgleichheit mit den Mannschaften aus Frellstedt 1 und 2 musste man sich mit Platz 5 begnügen.

Endstand DM-Radpolo-Schüllerinen: 1. Ginsheim 15 Pkt. 27:07 2. Reideburg 12 22:12 3. Frellstedt 1 06 18:17 4. Frellstedt 2 06 11:16 5. Ndr. Seiferd. 06 16:24 6. Colbitz 00 08:26 Dennoch stellt die Leistung beider Mädchen einen deutlichen Höhepunkt in der Nachwuchsarbeit unseres Vereines dar. Insbesondere gilt hier auch der Dank den zwei Trainern Ernst Wiedmer und Roland Großmann, welche beide Mädchen zu dieser Leistung formten.

Seitenanfang