Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

blickniederseifersdorf01.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start GEMEINDE Die Gemeinde informiert Feierlicher Abschluss des Vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens Nieder Seifersdorf „Schmiedeweg“

Feierlicher Abschluss des Vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens Nieder Seifersdorf „Schmiedeweg“

Feierlicher Abschluss des Vereinfachten Flurbereinigungsverfahrens Nieder Seifersdorf „Schmiedeweg“

Das Vereinfachte Flurbereinigungsverfahren Nieder Seifersdorf „Schmiedeweg“ konnte mit dem Erlass der Schlussfeststellung durch die Obere Flurbereinigungsbehörde beim Landkreis Görlitz abgeschlossen werden. Aus diesem Anlass fand für die Teilnehmer des Verfahrens am 10.07.2013 im Vereinshaus „Alte Pfarre“ in Nieder Seifersdorf eine feierliche Abschlussveranstaltung statt.
Der Vorsitzende der Teilnehmergemeinschaft (TG) Vereinfachtes Flurbereinigungsverfahren Nieder Seifersdorf, Herr Werner gab zu Beginn der Veranstaltung noch mal einen Überblick über die Gründe zur Durchführung des Flurbereinigungsverfahrens. Er erläuterte, das die Nutzungsverhältnisse zwischen dem Wagenweg und dem Schmiedeweg in Nieder Seifersdorf aufgrund einer Gewässerverlegung des Schwarzen Schöps stark von den Eigentumsgrenzen abwichen. Eine gesicherte Erschließung war dadurch nur noch für wenige Flurstücke gegeben. Die Gewässerverlegung wurde vermutlich bereits im Jahr 1911 durchgeführt, aber die Klärung der Eigentumsfragen ist in den folgenden Jahrzehnten nie erfolgt. Erst in den 1990ger Jahren gab es seitens der Gemeinde Waldhufen und auch seitens einiger Grundstückseigentümer Bestrebungen, die Eigentumsverhältnisse entsprechend der geänderten Nutzung in einem Verfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) zu regulieren. Zur Anordnung des Verfahrens durch das damalige Staatliche Amt für Ländliche Entwicklung Kamenz kam es jedoch erst 2007. Aufgrund der Kreisgebietsreform im Jahr 2008 war die Bearbeitung zunächst ins Stocken geraten, wurde aber im Jahr 2009 durch die nunmehr beim Landratsamt Görlitz angegliederte Flurbereinigungsbehörde wieder aufgenommen. Im Verfahren wurden alle Grundeigentümer über ihre Abfindungswünsche gehört und daraus der Zuschnitt der neuen Grundstücke entwickelt. Im Jahr 2012 konnte der Flurbereinigungsplan bekanntgegeben und dessen Ausführung angeordnet werden. Der neue Rechtszustand ist am 01.08.2012 eingetreten. Die Schlussfeststellung markiert nunmehr das Ende des Verfahrens mit der Aussage, dass der Flurbereinigungsplan vollständig umgesetzt wurde.
Herr Dr. Christian Linke, Dezernent des Landkreises Görlitz, übergab anschließend dem Vorstand der TG Nieder Seifersdorf die Urkunde über die Schlussfeststellung. Aus eigener Erfahrung als Beteiligter und Vorstand in einem Flurbereinigungsverfahren kenne er den Arbeitsaufwand und die Schwierigkeiten in diesem Rechtsgebiet und dankte sowohl den Verfahrensbeteiligten als auch den Mitarbeitern der Flurbereinigungsbehörde für die geleistete Arbeit.
Ergänzend führte Frau Hehl, Leiterein der Oberen Flurbereinigungsbehörde aus, dass der erfolgreiche Abschluss des Verfahrens insbesondere auch durch die sehr gute Kooperation der beteiligen Grundeigentümer und der beteiligten Behörden zustande kam. Ein besonderes Dankeschön richtete Frau Hehl an die Gemeinde Waldhufen für die umfangreiche Unterstützung der Teilnehmergemeinschaft.
Abschließend sprach der Bürgermeister der Gemeinde Waldhufen, Herr Horst Brückner seinen Dank an alle Verfahrensbeteiligten aus. Insbesondere die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der Abteilung Flurneuordnung des Landkreises Görlitz lobte er als sehr konstruktiv und partnerschaftlich. Herr Brückner lud nunmehr die Anwesenden zum geselligen Teil des Abends ein, um das Erreichte noch einmal Revue passieren zu lassen.

A. Werner
Vorsitzender der TG Nieder Seifersdorf

Mitteilungsblatt 2017 03

Mitteilungsblatt März 2017 16,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 02

Mitteilungsblatt Februar 2017 16,3 MB

Download Mitteilungsblatt 2017 01

Mitteilungsblatt Januar 2017 10,4 MB

Download Mitteilungsblatt 2016 12

Mitteilungsblatt Dezember 2016 15,8MB

Download Mitteilungsblatt 2016 11

Mitteilungsblatt November 2016 16,2 MB

Direkter Kontakt zur Gemeinde

Telefon: 03588 / 25 49 0

Fax:  03588 / 25 49 - 20

Öffnungszeiten Gemeinde


Montag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Dienstag

  8.00 - 12.00
13.00 - 18.00

Mittwoch

geschlossen


Donnerstag

  9.00 - 12.00
13.00 - 16.00

Freitag

  9.00 - 11.00















Seitenanfang