Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

nieder-seifersdorf02.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start VEREINE Strickliesl Radpolo 2. Bundesliga

Radpolo 2. Bundesliga

Radpolo 2. Bundesliga

Am 07.06.2014 fuhren Isabell Bartsch und Ersatzspielerin Tina Filter (für Andrea Nitsche) fast 600 km in die hessische Hauptstadt Wiesbaden.
Der gastgebende Verein RSV Kostheim stellte zwei Mannschaften, der TuS Dotzheim (auch aus Wiesbaden) ebenfalls zwei Mannschaften sowie der RSV Frellstedt (Niedersachsen) eine Mannschaft zum 6. Spieltag in der Gebrüder-Grimm-Halle.

Für unsere Mädels aus Jänkendorf standen 5 wichtige Spiele an. Zunächst spielten sie gruppenintern gegen Frellstedt. Diese traten wieder in alter Besetzung mit einer Linkshänderin an, jedoch mit großem Trainingsrückstand. Auf Augenhöhe trennte man sich 3:4 und musste leider die ersten 3 Punkte abgeben.
Davon unbeeindruckt ging es im straffen Zeitplan nach nur einem Spiel Pause bereits gegen Dotzheim 2 (Dt. Juniorinnenmeister 2013). Die jungen Spielerinnen hatten jedoch gegen Isabell und Tina keinen guten Tag und so konnte Jänkendorf mit 4:1 den ersten 3er einpacken.
Im Spiel gegen Kostheim 2, kurz vor der Halbzeitpause, verletzte sich Tina beim Abwehren eines Torschusses von Kostheim am linken Zeigefinger. Jedoch konnte Tina nach kurzer Pause weiterspielen. Die Schmerzen wurden beiseite geschoben, da der Ehrgeiz bei beiden Mädels stärker. Gewonnen wurde knapp mit 4:3.
Nun stand Kostheim 3 (Dt. Juniorinnenmeister 2012) als Gegner bereit. Jedoch bemerkten Isabell und Tina schnell die Unsicherheit der Kostheimerinnen und legten zur Halbzeit ein 1:0 vor. In der zweiten Hälfte wurde der Vorsprung durch Kostheim aufgeholt. 20 Sekunden vor Schluss startete Isabell einen letzten Angriff. Tina bemerkte die ohne schlagberechtigte Torfrau und wollte noch einen letzten 4-Meter-Freistoß holen. Dabei gelang es ihr, den Ball geschickt an der Gegnerin vorbei ins Tor zu platzieren. Man besiegte den ungeschlagenen Halbzeitmeister mit 4:3.
Im letzten Spiel gegen Dotzheim 1 waren beide Jänkendorferinnen die Ruhe selbst. Sie bauten ihr Spiel von hinten auf und konnten dieses mit 7:4 für sich entscheiden. Viele Tore, die am Ende des Tages mit dem 4. Tabellenplatz belohnt wurden.
Am 6. September werden dann alle drei Spielerinnen nach Frellstedt/
Süpplingen (nähe Braunschweig) reisen, um sich das Finalticket zum
Aufstieg zur 1. Bundesliga zu sichern. Wir drücken fest die Daumen!

Tabelle      Pkt.    Tore        Diff.
1     RSV Seeheim 1    46    127:70      57
2     RSV Frellstedt 3    41    116:79      37
3     RV Halle 2    39    102:73      29
4     RSV Jänkendorf          37          90:74    16
5     RSG Ginsheim 2    37    105:90      15
6     RSV Kostheim 3    36      89:75      14
7     RSC Niedermehnen    35    105:94      11
8     RSV Seeheim 2    32      98:98        0
9     RVW Methler    23    88:104     -16
10     TuS Dotzheim 2    22    83:101     -18
11     RSV Kostheim 2    17    69:97     -28
12     TuS Dotzheim 1    15    83:106     -23
13     RSV Kervenheim    4    46:140     -94

T. Filter

Seitenanfang