Powered by JUNGUNDNET.COM

Search, View and Navigation

kircheullersdorf02.jpg

Heute Morgen Übermorgen

 
Sie befinden sich hier: Start VEREINE Jagdgenossenschaften

Jagdgenossenschaften

Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf

Vorstand
Am 24. April 2013 fand die Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf statt, es wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1. Auf Grundlage der Berichte des Vorstandes, der Kassenführerin und der  Revisionskommission wurden Vorstand und Kassenführerin entlastet.
2. Der Haushaltplan für das Jagdjahr 2013  wurde bestätigt. 

gez. Hackel
Vorsteher

   

Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf

Das sollte man wissen und beachten! Vorbeugen ist besser als jammern.

Seit über 100 Jahren ist das Muffelwild in Deutschland heimisch, in den Königshainer Bergen seit 1968.
Es fühlt sich bei uns wohl und von den ca. 15 Stück Muffelwild, die 1968 ausgewildert wurden, sind zur Zeit über 300 Stück auf und um die Königshainer Berge zu Hause.
Um den Bestand zu regulieren, wurden in den letzten 5 Jahren jährlich im Durchschnitt 200 Stück Muffelwild erlegt, es war in etwa der Zuwachs im Jahr.

Weiterlesen: Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf

   

Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf- Vorstand

Am 14. März 2012 fand die Mitgliederversammlung der Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf statt, es wurden folgende Beschlüsse gefasst:

1. Auf Grundlage der Berichte des Vorstandes, der Kassenführerin und der Revisionskommission wurden Vorstand und
Kassenführerin entlastet.

2. Der Haushaltplan für das Jagdjahr 2012  wurde bestätigt. 

gez. Hackel
Vorsteher

   

20 Jahre Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf

20 Jahre Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf – Was sind 20 Jahre Jagdgenossenschaft?

Für den Vorstand bedeutet das, 2-3 Vorstandssitzungen, eine Mitgliederversammlung im Jahr, Kontrolle des Jagdablaufes, Erstellung der Abschusspläne, Erfassung des Abschusses und die Einhaltung der Abschusspläne, Information aller Jagdgenossenschaftsmitglieder durch Aushänge und in den Mitgliederversammlungen, Zusammenarbeit mit der Landwirtschaft, Abstimmung über Maßnahmen zur Verhütung von Wildschäden, z.B. Schneisen in den Maisschlägen und an den Feldkanten, gemeinsame Kontrollen von gefährdeten Flächen und Festlegungen von Maßnahmen, Hilfe der Landwirtschaft beim Anlegen von Wildäckern und beim Winterdienst, dass die Jäger in das Jagdgebiet gelangen.

Weiterlesen: 20 Jahre Jagdgenossenschaft Nieder Seifersdorf

   

Seite 5 von 6

Seitenanfang